Juni 22

Vorschau auf das Update 9.19.1

Unbenannt

Am 22. Juni um 19:00 Uhr (MESZ) legen wir los mit dem öffentlichen Test des Updates 9.19.1, das vollgepackt mit Verbesserungen und neuen Inhalten ist. Ihr wisst ja, wie es läuft – lest euch die kommenden Änderungen durch, testet sie auf Herz und Nieren und lasst uns eure Meinung im Forum wissen, damit wir es für die Veröffentlichung fertig machen können.

In dieser Version konzentrieren wir uns hauptsächlich auf die Feinabstimmung der Kernelemente des Spiels anhand der Rückmeldungen zu 9.18. Ihr habt euch die Zeit genommen, zu spielen und uns eure Anliegen mitzuteilen, jetzt ist es an uns, mit einigen Anpassungen auf eure Rückmeldungen zu reagieren. Daneben führt das Update ein neues Ausbildungsprogramm für Neueinsteiger und 13 auf HD-Qualität überarbeitete Panzermodelle ein. Werfen wir einen näheren Blick darauf!

Matchmaking-System

Züge: Seit 9.18 durften SFL weder Züge bilden, noch diesen beitreten. Diese Einschränkung war eine vorübergehende Maßnahme, um den Einfluss der umfassenden SFL-Änderungen besser zu messen. In den Wochen seit der Einführung von 9.18 haben wir enorm viele Rückmeldungen zu eben dieser Änderung erhalten. Die Daten sind analysiert und wir bringen die SFL zurück in die Züge, mit einer Begrenzung auf eine SFL pro Zug.

Fahrzeugtypen: Teams mit stark unterschiedlicher Fahrzeugzusammenstellung waren eines der größten Probleme des Matchmakers und es konnte nicht sofort gelöst werden. Wir korrigieren es schrittweise. Update 9.18 hat die Zahl schlecht balancierter Teams stark gemindert, indem Jagdpanzer zur Liste der Faktoren hinzugefügt wurden, mit denen das System die Teams zusammenstellt. Die meisten Rückmeldungen sagten, dass es gut funktioniert, die Unterschiede bei Artillerie, leichten Panzern und Jagdpanzern sind auf ein Fahrzeug maximal geschrumpft.

Dadurch wurde das Problem jedoch nur teilweise gelöst. So kann es vorkommen, dass ein Team mit einem Aufklärer auf Stufe X gegen ein anderes Team mit einem Aufklärer auf Stufe VIII gepaart wird, was kaum als faire Ausgangslage gewertet werden kann. 9.19.1 räumt dieses Problem aus der Welt, indem ein neues Stück Logik Teamaufstellungen nach Fahrzeugtypen und Zügen innerhalb einer Stufe balanciert. Jedes Mal, wenn der Matchmaker ein Gefecht erstellt, stellt er sicher, dass beide Seiten in etwa gleich viele Jagdpanzer, Leichte Panzer und SFL derselben Gefechtsstufe haben. Nehmen wir als Beispiel ein Team mit einem Jagdpanzer an der Spitze, zwei Aufklärern in der Mitte und einer SFL unten. Der Matchmaker versucht, auf der Gegenseite diese Aufstellung zu spiegeln. Wie immer, wenn eine exakte Paarung zu lange dauert, werden die Reglementierungen aufgeweicht, damit man schneller ins Gefecht gelangt.

Teamlisten: Die Teamlisten werden neu strukturiert, damit ihr schneller das Gefecht einschätzen, die Gegner analysieren und daraus eine passende Taktik planen könnt. Die Fahrzeugliste beginnt mit schweren Panzern. Direkt darunter kommen die mittleren Panzer, gefolgt von Jagdpanzern, leichten Panzern und am Schluss die Artillerie. Fahrzeuge derselben Klasse werden nach Namen sortiert. Namen, die mit Zahlen beginnen, stehen an erster Stelle, danach lateinische Buchstaben und zuletzt kyrillische Fahrzeugnamen.

Ausbildungslager

Mit den kommenden Updates wird der Einstieg in World of Tanks neu gestaltet. Dies geschieht in mehreren Schritten, beginnend mit dem Ausbildungslager in 9.19.1. Später erweitern wir diese Erfahrung um neue Ausbildungselemente.

Der erste Schritt der Einführung lädt Neueinsteiger ein, die Kernmechaniken des Spiels in einer Serie aus vier Gefechten kennen zu lernen. Tipps erklären die Grundlagen des Spiels und zeigen Taktiken auf verschiedenen Karten und Szenarien. Damit die Lernkurve nicht zu steil wird, führt das Ausbildungslager das komplexe Garagen-Interface Schritt für Schritt ein.

Die Kurse zeigen euch die Garagenfunktionen jeweils einzeln und führen Einsteiger logisch und schlüssig vor, welche Schritte bis zum Gefecht nötig sind. Zuerst erkundet man die Grundlagen: Fahrzeuge kaufen und aufrüsten, Fahren, Schießen, Panzerungstypen, mit kritischen Treffern umgehen, Besatzungsausbildung, Fahrzeuge aufrüsten und Verbrauchsmaterial. Den ganzen Prozess über erhält man ausführliche Informationen zu den jeweils wichtigsten Elementen.

Die Ausbildung mündet in die letzte Herausforderung: ein vollwertiges 15-gg-15-Gefecht, indem man zusammen mit 14 Bots gegen 15 KI-Einheiten kämpft. Und das sind nicht die üblichen World of Tanks-Bots. Wir haben eine weitaus fortschrittlichere KI für das Ausbildungslager entwickelt.

In der Einführung geht es nicht nur ums Lernen: man erhält Kreditpunkte, EP, Zubehör, Verbrauchsmaterial und Premium-Spielzeit. So kann man voll durchstarten und bekommt sein erstes Fahrzeug der Stufe X, voll ausgerüstet und mit allen nötigen Fähigkeiten.

Das Ausbildungslager steht sowohl neuen als auch erfahrenen Kommandanten zur Verfügung. Allerdings dürfen nur Neulinge die verdienten Ressourcen behalten.

Änderungen an persönlichen Aufträgen

Das Update 9.19.1 führt eine Reihe von überarbeiteten persönlichen Aufträgen ein. Ihre Schwierigkeit ist mit Einführung des verbesserten Matchmakers gestiegen. Das Team hat eure Rückmeldungen erfasst und die Bedingungen der Aufträge abgeändert, damit sie besser den momentanen Zustand des Spieles wiedergeben. Vielen Dank, dass ihr uns die Probleme aufgezeigt habt!

Neue HD-Modelle

Zu guter Letzt rücken mit 9.19.1 13 Panzermodellen in wundervoller HD-Qualität aufs Schlachtfeld:

Wenn ihr bisher noch nicht beim öffentlichen Test mitgemacht habt, ist dies die beste Gelegenheit. Wir wollen eure Meinung zu 9.19.1 hören. Und wir wissen, dass ihr eine habt. Wir sehen tonnenweise Vorschläge, Kritiken, Videos, Diskussionen und alles andere, was im Forum und den sozialen Medien erscheint. Und wir werden es dazu nutzen, das Erlebnis in Zukunft aufzupolieren. Also, nur weiter so!

So könnt ihr beim öffentlichen Test mitmachen:

SO FUNKTIONIERT DER ÖFFENTLICHE TEST

Das erste Mal am Testen? Lest unsere praktische Anleitung zu öffentlichen Tests durch.

Teilnahmeberechtigung: Alle Spieler, die ihr Konto vor dem 12. Juni um 22:59 Uhr (MESZ) erstellt haben, können am Test teilnehmen.

Rückmeldungen: Bitte postet eure allgemeinen Rückmeldungen über die Testversion und Fehlermeldungen in den entsprechenden Threads in unseren Foren.

TEST-CLIENT

  • Ladet den Installer für den Test-Client herunter. (4,9 MB)
  • Beachtet, dass ihr einen Speicherplatz auswählt, der nicht eure normalen World of Tanks-Dateien beinhaltet.
  • Speichert den Installer und führt ihn aus.
  • Führt die neue Version des Spiels aus. Der Launcher wird alle zusätzlichen Dateien herunterladen.
  • Loggt euch ein und spielt.

 SERVERNEUSTARTS

Der Testserver wird wie folgt regelmäßig neugestartet:

  • Erster Cluster: Täglich um 06:00 Uhr (MESZ). Durchschnittliche Dauer: 25 Minuten.
  • Zweiter Cluster: Täglich um 07:00 Uhr (MESZ). Durchschnittliche Dauer: 25 Minuten.
  • Zentrale Datenbank: Täglich um 11:00 Uhr (MESZ) Durchschnittliche Dauer: Ungefähr 2 Minuten.

Der Testserver kann außerhalb dieser Zeiten neugestartet und gewartet werden.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht22. Juni 2017 von RabsGirl in Kategorie "Allgemein", "News", "World of Tanks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.