Mai 16

WoWs Supertest: Neue Spielmodi

Kapitäne!

Mehrere Prototypen von neuen Spielmodi kommen in den Supertest, noch gibt es keine Namen, und keine weiteren Informationen, wann diese Modi endgültig sind oder tatsächlich in das Spiel kommen werden.

Alternativer Modus 1

Spezielle Kontrollbereiche erscheinen auf der Karte. Sobald sie gedeckelt sind, erzeugen sie bestimmte Effekte. Wenn von den verschiedenen Teams in der Region die gleiche Anzahl an Schiffen vorhanden ist, werden sie erst aktiviert, wenn die Anzahl der Schiffe ungleichmäßig wird.

Mögliche Kontrollbereichseffekte:

  • Bonuspunkte für die Cappende-Mannschaft und die gleiche Anzahl an verlorenen Punkten für die Gegner
  • Reparatur von verbündeten Schiffen in einem Gebiet
  • Schaden an feindlichen Schiffen in einem Gebiet

Alternativer Modus 2

Zu Beginn der Schlacht erscheint auf der Karte eine Zone, die immer kleiner wird. Innerhalb dieser Zone werden Schiffe ständig repariert, außerhalb davon ständig beschädigt. Am Ende der Schlacht beträgt der Radius der Reparaturzone nicht mehr als 3 Kilometer.

Alternativer Modus 3

Jedes Team hat eine Festung. Die Spieler müssen die Gebiete abgrenzen, die mit Sprengstoff ausgestattete Schiffe spawnen. Diese Schiffe bewegen sich zu den feindlichen Forts, wo sie detonieren sollen. Diese Schiffe haben einen Countdown-Timer und können sich nur weiter bewegen, wenn sich ein Verbündeter neben ihnen befindet. Sobald das Schiff explodiert, beschädigt es jedes Schiff und jede Festung, die innerhalb des Explosionsradius gefangen sind. Die Höhe des Schadens hängt von der Entfernung zum Ziel ab. Direkter Schaden an der Festung verringert die Anzahl der Punkte für das gegnerische Team, ist aber weniger vorteilhaft.

Alternativer Modus 4

Dieser Modus ist umgeben von Herrschafft, aber die Kontrollbereiche werden erst nach einigen Minuten aktiviert.

Quelle: thedailybounce



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht16. Mai 2018 von Sunny in Kategorie "Allgemein", "News w", "World of Warships

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.