Februar 23

WoT Sandbox 2021: Probiert die Besatzung 2.0 aus!

Hey zusammen,

testet die Besatzung 2.0 auf dem Sandbox-Server.

Direkt von der WoT Homepage.

Die Besatzung ist einer der wichtigsten Aspekte in World of Tanks. Für viele von euch ist eine gut geschulte Besatzung ein steter Quell des Stolzes, denn die Ausbildung ist ein langer, steiniger Pfad und erfordert Engagement.

Da wir um den hohen Wert der Besatzung für alle Kommandanten wissen, führen wir eine umfassende Reihe von Verbesserungen für das existierende System ein. Diese Verbesserungen werden es jedem Kommandanten erlauben, die Besatzungen besser auf ihre bevorzugte Spielweise auszurichten. Zudem wird die Nutzung der Besatzungsfunktion angenehmer werden.

Am 23. Februar werden wir mit einem offenen Test der globalen Überarbeitung der Besatzung auf dem Sandbox-Server beginnen. Alle von euch werden die Möglichkeit haben, die Besatzung 2.0, das überarbeitete Fertigkeitssystem und viele andere wichtige Veränderungen zu testen, darunter ein System zum Konvertieren alter Besatzungsmitglieder in neue.

Euer Feedback bestimmt, wie die Besatzung 2.0 zukünftig ins Spiel übernommen wird.

Macht mit beim Test, meistert die überarbeitete Mechanik und teilt euer Feedback!

Test der Besatzung 2.0 auf dem Sandbox-Server

23. Februar um 13:00 Uhr MEZ bis 1. März um 07:00 Uhr MEZ (UTC+1)

Über den Sandbox-Test

Wir möchten eure Aufmerksamkeit auf den Zweck des Sandbox-Servers lenken. Dieser Server ist ein Testgelände, auf dem wir die Umsetzbarkeit unserer Ideen erkunden, neue Mechaniken testen und mögliche Veränderungen des Spiels zusammen mit euch ausprobieren. Jeder Test auf dem Sandbox-Server sollte als Experiment betrachtet werden. Das Ergebnis eines solchen Tests kann niemand vorhersagen.

Euer Feedback und eure Vorschläge sind ein zentraler Bestandteil. Sie helfen uns zu verstehen, ob wir uns in die richtige Richtung bewegen und welche der von uns vorgeschlagenen Funktionen weiterer Verbesserung bedürfen oder ob sie es wert sind, dem Spiel hinzugefügt zu werden. Das ist der Wert, den der Sandbox-Test für uns darstellt: Zusammenarbeit zwischen Spielern und Entwicklern!Die letztendliche Art und Weise, in der Besatzung 2.0 umgesetzt wird und der Termin der Veröffentlichung stehen noch nicht fest. Alles hängt davon ab, wie erfolgreich dieser Test auf dem Sandbox-Server sein wird. Die Funktionen werden dem Live-Server nicht hinzugefügt werden, bevor wir nicht überzeugt sind, dass wir ein intuitives und einfach anzupassendes Besatzungssytem geschaffen haben.

Entwicklungsziele

Lasst uns zuerst die Hauptziele der Überarbeitung des Besatzungssystems umreißen.

  1. Verbesserung des Benutzererlebnisses bei der Interaktion mit dem Besatzungssystem in der Garage. In der aktuellen Spielversion hat jedes Fahrzeug eine Besatzung von 2 bis 6 Mitgliedern. Die Anzahl variiert sogar innerhalb desselben Fahrzeugzweigs. Der Tiger II und der E 75 haben beispielsweise Besatzungen mit 5 Mitgliedern, während die Besatzung des E 100 aus 6 Mitgliedern besteht. Wenn ihr die Besatzung des E 75 im E 100 verwenden wollt, müsst ihr einen anderen Ladeschützen rekrutieren, der weniger geübt ist als die anderen Besatzungsmitglieder. Wenn die Panzersammlung in eurer Garage viele Fahrzeuge beinhaltet, kann die Anzahl der zu verwaltenden Besatzungsmitglieder in die Dutzende oder sogar Hunderte gehen. Wir möchten die Anzahl unnötiger Aktionen verringern und die Benutzererfahrung bei der Interaktion mit den Besatzungen in der Garage verbessern.
  2. Erhöhung der Vielfalt von Fertigkeiten und Vorteilen. Im aktuellen System sind die meisten Fertigkeiten und Vorteile universell für alle Fahrzeugtypen. Als Ergebnis wählt ihr dieselben Standardkombinationen der beliebtesten Fertigkeiten, manchmal sogar in derselben Reihenfolge. Wir möchten, dass ihr eure Besatzung entsprechend eurer individuellen Spielweise anpassen könnt und so mit eurer Besatzung im Gefecht das beste Ergebnis erzielen könnt.
  3. Schaffung eines intuitiven Systems mit klaren und erreichbaren Zielen. Um die Ausbildung oder Verbesserung neuer Fertigkeiten zu einem erreichbaren Ziel mit klaren Vorteilen zu machen, werden wir das aktuelle System so verändern, dass es einfacher und leichter verständlich wird. Die Auswirkung, wenn ihr einen Fertigkeitspunkt hinzufügt, wird sofort spürbar sein.
  4. Verbesserung und Vereinfachung der Oberfläche und der Instrumente des Besatzungsmanagements. Um dies möglich zu machen haben wir verschiedene Lösungen erprobt, bevor wir festgestellt haben, dass es notwendig war, das aktuelle Besatzungssystem komplett zu überarbeiten. Lasst uns einen Blick auf die wichtigsten Veränderungen werfen, die ihr auf dem Sandbox-Server ausprobieren und zu denen ihr uns euer Feedback mitteilen könnt.

Ein einzelner Kommandant

Die Besatzung wird in der Garage von einem einzelnen Kommandanten anstelle verschiedener Besatzungsmitglieder repräsentiert. Ihr könnt Vornamen und Nachnamen der Kommandanten sowie deren Aussehen verändern. Andere Besatzungsmitglieder werden nominell vorhanden sein und eine dekorative Funktion haben. Dies wird das Besatzungsmanagement vereinfachen und die Anzahl Besatzungsmitglieder in der Kaserne signifikant verringern.

Im Gefecht jedoch wird das Fahrzeug immer noch von allen Besatzungsmitgliedern kontrolliert werden und die Anzahl an Besatzungsmitgliedern wird gleich bleiben. Wenn ein Fahrzeug ursprünglich zwei Ladeschützen hatte, wird es auch im neuen System zwei Ladeschützen haben. Wie zuvor können Besatzungsmitglieder verletzt und betäubt werden, wodurch die Leistung des Fahrzeugs im Gefecht sinkt.

Überarbeitetes Fertigkeitssystem

Eine der wichtigsten Veränderungen, die wir vorschlagen, ist eine komplette Überarbeitung des Fertigkeitssystems. Während des Tests wird jede Besatzung einen eigenen Ausbildungsplan haben, der fünf Ausbildungskurse enthält:

  • Taktische Ausbildung
  • Schießausbildung
  • Technische Ausbildung
  • Operative Ausbildung
  • Fahrerausbildung

Jeder Kurs wird aus fünf Fertigkeiten und zwei Talenten bestehen (nähere Informationen dazu weiter unten). Einige Fertigkeiten werdet ihr aus dem aktuellen System bereits kennen (zum Beispiel Tarnung oder die Wirkung von Ruhige Turmdrehung), aber die meisten Fertigkeiten sind vollständig neu. Die Fertigkeit „Konzentration“ wird zum Beispiel die Schadensstreuung relativ zum Basiswert reduzieren. Das bedeutet, dass ihr den Zufallsfaktor verändern und den Standardwert von +/-25 % reduzieren könnt, wenn die Schadensstreuung, die von euren Fahrzeug verursacht werden kann, berechnet wird. Die neue Fertigkeit „Rationierung“ wird die Abklingzeit von Verbrauchsmaterial senken.Die Fertigkeit „Sechster Sinn“ wird standardmäßig für alle Besatzungen wirksam. Es wird keinen Grund mehr geben, sie auszubilden.

Während ihr in Gefechten Erfahrung verdient, erhöht sich die Stufe der Besatzung und sie erhält einen Fertigkeitspunkt für jede Stufe. Alle Fertigkeiten im Ausbildungsplan werden von Beginn an freigeschaltet und ihr könnt Fertigkeitspunkte in jede Fertigkeit eurer Wahl investieren.

Während des Tests wird die Besatzung auf Stufe 1 mit einem Fertigkeitspunkt beginnen. In jede Fertigkeit können maximal 10 Fertigkeitspunkte investiert werden. Während sich die Fertigkeitsstufe und die Anzahl investierter Fertigkeitspunkte erhöht, verbessert sich auch die Gefechtsleistung des Fahrzeugs der Besatzung. Eine Besatzung kann ein Maximum von 75 Fertigkeitspunkten verdienen.Spielentitäten wie der Ausbilder und Direktiven können den Fertigkeiten Bonuspunkte hinzufügen, die das Limit von 10 Punkte überschreiten.

Im Ausbildungsplan könnt ihr verfügbare Fertigkeitspunkte in jeder beliebigen Reihenfolge verteilen und somit Fertigkeiten verbessern, die auf eure Spielweise zugeschnitten sind. Alle Fertigkeiten treten sofort in Kraft, sobald ihr sie ausgebildet habt (das bedeutet, sobald ihr mindestens einen Punkt in die entsprechende Fertigkeit investiert habt). Wenn ihr wollt, könnt ihr mehrere Fertigkeiten zur gleichen Zeit steigern.

*Beispielbilder

Das Interaktive Bild findet ihr hier.

Allgemein wird die Besatzung im neuen System spürbar von der gesammelten Erfahrung profitieren und Fertigkeiten deutlich schneller ausbilden. Verglichen mit dem aktuellen System wird es eine deutlich höhere Auswirkung auf die Gefechtsleistung des Fahrzeugs haben.

Um die Besatzung schneller auf eine neue Stufe zu bringen (das bedeutet Fertigkeitspunkte zu erlangen), werdet ihr Besatzungsbücher und Freie Erfahrung einsetzen können. Wenn Stufe 75 erreicht wird, können keine Fertigkeitspunkte mehr verdient werden und es wird der Elitefortschritt (Fachkompetenz) für den Kommandanten freigeschaltet.

Mit jeder neuen Stufe von Fachkompetenz erhält die Besatzung eine kleine Erhöhung der Stufe ihrer Fahrzeughandhabung. Das ist das Merkmal einer gut ausgebildeten Besatzung.

Die Besatzung wird außerdem ein besonderes Progressives Abzeichen erhalten, das wie jedes andere verwendet werden kann. Das Abzeichen hat keinen nationalen Bezug, allerdings verändert es sein Aussehen, wenn die Besatzung einen neuen Abschnitt der Entwicklung erreicht.

Talente

Nachdem ihr 30 Fertigkeitspunkte in einen bestimmten Ausbildungskurs investiert habt, werdet ihr eines von zwei Talenten auswählen können, die in diesem Kurs verfügbar sind. Es handelt sich um besondere Fertigkeiten, die ausgelöst werden, wenn im Gefecht eine bestimmte Situation eintritt, und die das Ergebnis beeinflussen können.

Das Talent „Aktive Aufklärung“ wird beispielsweise für 5 Sekunden nach Beginn der Bewegung eure Nachladezeit um 3 % reduzieren und eure Sichtweite um 3 % steigern. Der Effekt wird zurückgesetzt, sobald das Fahrzeug anhält. Das Talent Schnellstart wird die Beschleunigung des Fahrzeugs und die Wannendrehgeschwindigkeit um 10 % erhöhen. Der Effekt endet, sobald Schaden erlitten wird.Ein Talent wird unmittelbar nach dem Freischalten verfügbar und es wird keine weitere Investition von Fertigkeitspunkten benötigt.

Es wird nicht möglich sein, alle Fertigkeiten und Talente im Ausbildungsplan einer einzelnen Besatzung zu trainieren. Für alle Fahrzeuge werdet ihr diejenigen auswählen müssen, die am besten zu eurer individuellen Spielweise passen. Für den aktuellen Sandbox-Test wird es ein Maximum von 75 Fertigkeitspunkten und 2 Talenten geben, die pro Besatzung freigeschaltet werden können.

Wenn ihr wollt, könnt ihr Punkte in alle verfügbaren Fertigkeiten investieren und jede allmählich steigern. Diese Strategie ist jedoch aus den folgenden Gründen nicht effektiv:

  • Fertigkeiten in die nur wenige Punkte investiert wurden bieten einen zu vernachlässigenden Bonus auf die Gefechtsleistung.
  • Nachdem ihr 30 Fertigkeitspunkte in einen bestimmten Ausbildungskurs investiert habt, werdet ihr eines von zwei Talenten auswählen können, die in diesem Kurs verfügbar sind.

Falls nötig könnt ihr alle oder einige Fertigkeitspunkte der Besatzung neu verteilen, ohne dass die von ihr verdiente Erfahrung verloren geht. Um dies zu tun, werden die Spieler einen Umschulungsbefehl nutzen (mehr Informationen dazu weiter unten) oder einen gewissen Betrag an Kreditpunkten ausgeben müssen. Dies wird es euch gestatten, freier mit verschiedenen Kombinationen von Fertigkeiten sowie Talenten zu experimentieren und die Leistung der Besatzung jedes Fahrzeugs eurer Spielweise anzupassen.Die Besatzungsspezialisierung wird in der Garage als Fertigkeitsradar angezeigt werden. Es wird euch helfen, den Entwicklungsfortschritt jeder Besatzung schnell einzuschätzen.

Besatzung ausbilden

Im neuen System werden Besatzungen, die zu 50 oder 75 % ausgebildet sind, durch zu 100 %ausgebildete Besatzungen ersetzt (für die Fahrzeuge, für die sie rekrutiert wurden). Alle neuen Besatzungen werden ohne zusätzliche Kosten voll ausgebildet für ihr ausgewähltes Fahrzeug starten. Sobald eine Besatzung Stufe 10 erreicht könnt ihr sie für Erfahrung oder Spielwährung trainieren.

  • Im Fall einer kostenlosen Umschulung wird die Besatzung etwas von ihrer angesammelten Erfahrung verlieren, nicht von ihrer Hauptspezialisierung, wie es derzeit der Fall ist.
  • Ihr könnt euch dafür entscheiden, die Menge an durch die Umschulung verlorener Erfahrung zu reduzieren, indem ihr Kreditpunkte bezahlt, oder Gold verwendet, um den Verlust an Erfahrung vollständig zu vermeiden. Wenn ihr Gold benutzt, um die Besatzung umzuschulen, könnt ihr euch auch entscheiden, ob ihr die Fertigkeiten zurücksetzen oder die derzeitige Konfiguration behalten möchtet.
  • Sobald die Besatzung Stufe 10 erreicht, kostet es Erfahrung oder Spielwährung, um sie umzuschulen.

Zudem werden die Spieler eine Besatzung so schulen können, dass sie zwei beliebige erforschbare Fahrzeuge und Sammlerfahrzeuge derselben Nation und desselben Fahrzeugtyps steuern können (ja, ihr habt richtig gehört, Besatzungen werden endlich aufhören, ihr Fahrzeug zu vergessen!). Neue Spezialisierungen werden allmählich freigeschaltet, wenn die Besatzung aufsteigt und neue Stufen erreicht. Spieler werden diese Spezialisierungen schneller freischalten, wenn sie Gold benutzen.

Wir möchten auch, dass die Besatzungen alle Premiumfahrzeuge desselben Typs und derselben Nation steuern können. Zusätzlich zum Freischalten und Verbessern ihrer Fertigkeiten auf diesem Gebiet wird weiterer Aufstieg einer Besatzung erlauben, auf mehreren Fahrzeuge, gleichzeitig ausgebildet zu sein.

Ausbilder

Alle derzeitigen besonderen Besatzungsmitglieder (Schneeflöckchen, Chuck Norris, Helden des Battle Pass usw.) werden in wertvolle neue Charaktere umgewandelt: Ausbilder. Diese bieten der Besatzung zusätzliche Fertigkeitspunkte (über das 10-Punkte-Limit hinaus) und erhöhen nach jedem Gefecht die verdiente Erfahrung. Ausbilder werden neben ihrem Bild in der Garage ein besonderes Symbol haben. Ihr könnt jeder Besatzung in eurer Garage bis zu vier Ausbilder zuweisen. Diese Funktion wird kostenlos auf den Besatzungsstufen 15, 30, 45 und 60 freigeschaltet. Je mehr Ausbilder einer bestimmten Besatzung zugewiesen sind, desto mehr Erfahrung erhält sie nach dem Gefecht.

Den besonderen Besatzungsmitgliedern wird eine Ausbilderklasse zugewiesen, abhängig von der Höhe des Bonus, über den sie verfügen:

  • Besondere Besatzungsmitglieder mit einem Null-Vorteil werden in Ausbilder Klasse III umgewandelt.
  • Besondere Besatzungsmitglieder mit zwei Null-Vorteilen werden in Ausbilder Klasse II umgewandelt.
  • Ausbilder KIasse I werden dem Spiel später hinzugefügt werden.

Ihr könnt für jeden Ausbilder eine von fünf Zertifizierungen auswählen, die dem Ausbildungskurs der Besatzung (Taktik, Schießen, Wartung, Fahrer, Operativ) entspricht, sowie eine Ausbilderkompetenz, die zusätzliche Punkte bietet, die über die standardmäßigen 10 Punkte hinausgehen und für ein oder zwei Besatzungsfertigkeiten gelten. Die Gesamtzahl der zusätzlichen Punkte wird von der Klasse des Ausbilders abhängen.Kombinierte Partnerbesatzungen (Sabaton, Charaktere aus der Serie „The Boys“ usw.) werden vier Ausbilder aus der vorherigen Besatzung/Band mit vorausgewählten Zertifizierungen erhalten.

Umwandlung existierender Besatzungen

Eine unserer herausfordernden Aufgaben ist es, euch ein klares und transparentes System für die Umwandlung existierender Besatzungen anzubieten. Daher werden wir diesem besondere Beachtung schenken. Jede mehrdeutige Situation sollte exklusiv im Sinne der Spieler geklärt werden und der Umwandlungsprozess sollte glatt und allmählich verlaufen. So möchten wir es umsetzen:

  • Wenn ihr euch im Spiel anmeldet, werden alle Besatzungsmitglieder in Premiumfahrzeugen, die nicht auf ihrem derzeitigen Fahrzeug ausgebildet sind, in die Kaserne geschickt werden. Unvollständige Besatzungen werden ebenfalls in die Kaserne geschickt. Andere Besatzungen bleiben wie sie sind und können weiterhin ins Gefecht geschickt werden. Sie werden allerdings keine Erfahrung verdienen und ihre Fertigkeiten und Vorteile (außer Sechster Sinn, welcher standardmäßig für jeden verfügbar sein wird) werden nicht funktionieren.
  • Um alle Vorteile aus dem neuen System und den Fertigkeiten und Vorteilen eurer Besatzungsmitglieder zu ziehen, werdet ihr eure Besatzungen, die in den Fahrzeugen verbleiben, manuell umschulen oder neu zuweisen müssen. Anstatt zu versuchen, eine Regel zur automatischen Umwandlung für jeden einzuführen haben, wir uns gedacht, dass es besser für euch sei, selbst zu entscheiden, wie ihr eine wertvolle und hart erarbeitete Ressource wie Besatzungserfahrung verwenden möchtet.
  • Ihr werdet existierende Besatzungsmitglieder unter Standardbedingungen auf jede Spezialisierung jedes Fahrzeugs derselben Nation kostenlos, für Kreditpunkte und für Gold umschulen können. Bei der kostenlosen Umschulung oder der Umschulung für Kreditpunkte verliert die Besatzung ein wenig Erfahrung der Hauptspezialisierung. Nach der Umschulung könnt ihr die Besatzung in das neue System umwandeln.
  • Bei der manuellen Umwandlung der Besatzung wird die gesamte Erfahrung aller Besatzungsmitglieder im Fahrzeug durch die Anzahl der Mitglieder geteilt. So erhält die neue Besatzung einen Durchschnittswert der gesamten Erfahrung, die von der alten Besatzung verdient wurde. Abhängig von der Menge dieser Erfahrung wird die Besatzung sofort eine bestimmte Besatzungsstufe sowie die entsprechenden Vorteile erhalten. Dank dieser Prozedur werden erfahrene Besatzungen auch im neuen System erfahren bleiben.

Ausbilder werden eurem Konto automatisch gutgeschrieben, unmittelbar nachdem ihr euch im Spiel anmeldet. Ihr werdet einen Ausbilder für jedes einzigartige Besatzungsmitglied mit einem oder mehreren Null-Vorteilen erhalten. Für einige Ausbilder werden die Spieler eine Nation und Zertifizierung auswählen können, die einen Bonus auf die Fertigkeiten gibt.

Direktiven werden auch automatisch zu einem Kurs von 1:1 in neue umgewandelt. Die Gesamtzahl an Direktiven für Besatzungen wird jedoch auf 7 Typen reduziert. Jede neue Direktive wird es euch erlauben, 2 Fertigkeitspunkte in eine entsprechende Fertigkeit des Ausbildungsplans zu investieren. Bonuspunkte von Direktiven zählen nicht bei der Freischaltung von Talente

Beispielbild

Auch dieses Interaktive Bild findet ihr hier.

Alle Besatzungsmitglieder in der Kaserne, die nicht genug Erfahrung haben, um zumindest eine Fertigkeit zu erlernen, werden keine Betten in der Kaserne mehr belegen. Sie werden automatisch in Besatzungshandbücher der entsprechenden Nation umgewandelt, die zum Verbessern neuer Besatzungen verwendet werden können. Die Gesamtzahl an erhaltenen Besatzungsbüchern wird von der Gesamterfahrung aller Besatzungsmitglieder in der Kaserne abhängen, die weniger als eine Fertigkeit haben. Wir werden für jede Nation eine getrennte Rechnung aufstellen und im Sinne des Spielers runden.Alle personalisierten Ausbildungshandbücher eures Kontos werden in universelle Handbücher umgewandelt.

Alle Besatzungsmitglieder, die genug Erfahrung haben, um zumindest eine Fertigkeit zu erlernen, werden in der Kaserne bleiben. Ihr könnt sie einem Fahrzeug eurer Wahl zuweisen und sie in eine neue Besatzung umwandeln.

Die Betten in der Kaserne werden zum folgenden Kurs in Umschulungsbefehle umgewandelt: 16 Betten = 1 Umschulungsbefehl. Ihr werdet Umschulungsbefehle benötigen, um alle verteilten Fertigkeitspunkte kostenlos zurückzusetzen. Sie werden es euch erlauben, freier mit den Besatzungen zu experimentieren und sie eurer Spielweise für jedes einzelne Fahrzeug anzupassen.

Da die Betten in der Kaserne im neuen System ihren Zweck verlieren, werden stattdessen Schlafsäle eingeführt. Jeder Stellplatz für Fahrzeuge in der Garage wird automatisch zusammen mit einem Schlafsaal für die Besatzung des Fahrzeugs erscheinen. Wenn notwendig, könnt ihr zusätzliche Schlafsäle erwerben.

Nehmt am Test teil und gebt uns euer Feedback

Bitte beachtet, das alles obige ein Arbeitskonzept ist, daher sind wir darauf angewiesen, dass ihr euch aktiv am Test beteiligt und euren Beitrag zum neuen Besatzungssytem leistet, indem ihr uns eurer Feedback und eure Meinung mitteilt. Sobald der erste Test vorbei ist, werden wir Feedback und Statistiken sorgfältig analysieren, bevor wir euch die Testergebnisse und Schlussfolgerungen mitteilen.Alle Elemente des neuen Besatzungssystems im Test (einschließlich aller numerischer Werte) sind noch nicht endgültig und können entsprechend der Ergebnisse des Tests verändert werden.

Wie ihr teilnehmen könnt

Aller Spieler können am Test teilnehmen!

  1. Ladet den Sandbox-Launcher herunter.
  2. Installiert den Sandbox-Client über die heruntergeladene Datei. Wenn ihr das Game Center zum ersten Mal ausführt, müsst ihr die heruntergeladene Installationsdatei erst autorisieren und neu starten.
  3. Wartet, bis der Sandbox-Client heruntergeladen und installiert ist.
  4. Öffnet den Abschnitt World of Tanks, wählt World of Tanks Sandbox aus und klickt auf Spielen.

Belohnungen für die Teilnahme am Test

Während des Tests der Besatzung 2.0 werdet ihr Zugang zu einer Serie von 5 einfachen Aufträgen haben. Das Abschließen jedes Auftrags wird euch mit 2 Marken belohnen. Sobald alle 5 Aufträge abgeschlossen wurden, wird der sechste und letzte Auftrag der Serie verfügbar werden. Um ihn abzuschließen müsst ihr lediglich ein Gefecht bestreiten. Dies wird euch 20 Marken als Belohnung einbringen. Ihr könnt die gesamte Serie an Aufträgen während des Test dreimal erledigen und insgesamt 90 Marken verdienen. Die nächste Serie von Aufträgen wird am nächsten Spieltag verfügbar werden.

Schritt für Schritt, Teil 1

Bedingung:

  • Spielt 2 Gefechte
  • Erzielt mindestens die zehnthöchste Erfahrung eures Teams

Einschränkungen:

  • Einmal täglich
  • 3 Mal pro Konto
  • Nur verfügbar für Fahrzeuge der Stufe VI
  • Zufallsgefechte

Belohnung:

  •  2 Marken

Schritt für Schritt, Teil 2

Bedingung:

  • Spielt 2 Gefechte
  • Erzielt mindestens die zehnthöchste Erfahrung eures Teams

Einschränkungen:

  • Einmal täglich
  • 3 Mal pro Konto
  • Nur verfügbar für Fahrzeuge der Stufe VII
  • Zufallsgefechte

Belohnung:

  •  2 Marken

Schritt für Schritt, Teil 3

Bedingung:

  • Spielt 2 Gefechte
  • Erzielt mindestens die zehnthöchste Erfahrung eures Teams

Einschränkungen:

  • Einmal täglich
  • 3 Mal pro Konto
  • Nur verfügbar für Fahrzeuge der Stufe VIII
  • Zufallsgefechte

Belohnung:

  •  2 Marken

Schritt für Schritt, Teil 4

Bedingung:

  • Spielt 2 Gefechte
  • Erzielt mindestens die zehnthöchste Erfahrung eures Teams

Einschränkungen:

  • Einmal täglich
  • 3 Mal pro Konto
  • Nur verfügbar für Fahrzeuge der Stufe IX
  • Zufallsgefechte

Belohnung:

  •  2 Marken

Schritt für Schritt, Teil 5

Bedingung:

  • Spielt 2 Gefechte
  • Erzielt mindestens die zehnthöchste Erfahrung eures Teams

Einschränkungen:

  • Einmal täglich
  • 3 Mal pro Konto
  • Nur verfügbar für Fahrzeuge der Stufe X
  • Zufallsgefechte

Belohnung:

  •  2 Marken

Schritt für Schritt, Teil 6

Bedingung:

  • Schließt die Aufträge „Schritt für Schritt, Teil 1–5“ ab
  • Spielt ein Gefecht

Einschränkungen:

  • Einmal täglich
  • 3 Mal pro Konto
  • Zufallsgefechte

Belohnung:

  •  20 Marken

Die Marken werden einige Zeit nach Ende des Tests von Besatzung 2.0 auf den Live-Server übertragen. Ihr könnt Marken vor Beginn des nächsten Sandbox-Abschnitts gegen Belohnungen eintauschen. All unbenutzten Marken werden mit einem Kurs von 10.000 pro Marke vergütet.

Nach jedem Sandbox-Durchgang wird ein einzigartiges Dekor , das jedem Sandbox-Abschnitt gewidmet ist, im Austausch gegen Gold im Nachschub verfügbar werden. Alle vier Dekore (für die vier Test-Abschnitte) werden verfügbar, sobald der letzte Durchgang beendet ist.

Ihr werdet euch für die Teilnahme an zwei weiteren Sandbox-Durchgängen auch einen einzigartigen 2D-Stil verdienen können, indem ihr in jedem eine Reihe von Aufträgen erledigt.


Quelle: worldoftanks.eu


Copyright 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht23. Februar 2021 von Sunny in Kategorie "Allgemein", "News", "World of Tanks

Kommentar verfassen