April 8

WoT Amerikanisches Duell: T28 gegen TS-5

Kommandanten!

Hier ein kleines Werte duell zwischen dem T28 und dem TS-5.

Der erste amerikanische Premium-Jagdpanzer der Stufe VIII zieht in World of Tanks ein. Das nehmen wir zum Anlass, um die Unterschiede zwischen dem brandneuen TS-5 und seinem direkten Gegenstück, dem guten alten T28 näher zu begutachten.Alle folgenden Werte gelten für eine zu 100 % ausgebildete Besatzung.

Schaden

Fangen wir mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen an. T28 und TS-5 haben gleich viel Alpha-Schaden, doch der TS-5 hat einen Vorteil, wenn wir die Nachladezeit betrachten. Mit einem höheren Schaden pro Minute kann der neuen Jagdpanzer mit Leichtigkeit seine Gegner zermürben, doch müssen wir die Granatgeschwindigkeit berücksichtigen. In dieser Hinsicht ist der T28 dank schnellerer Granaten der bessere Heckenschütze, während der TS-5 gezwungen wird, näher ans Ziel zu gehen. Die überraschend schnellen HEAT-Geschosse des TS-5 können das Problem jedoch teilweise lösen.

T28

TS-5


Schaden: 400/400/515 SP
Nachladezeit: 8,73 s
Schaden pro Minute: 2751 SP
Durchschlagskraft: 
248/297/60 mm
Geschossgeschwindigkeit:
945/1181/945 m/s 

Schaden: 400/400/515 SP
Nachladezeit: 8,15 s
Schaden pro Minute:2945 SP
Durchschlagskraft: 
248/300/60 mm
Geschossgeschwindigkeit:
860/1050/860 m/s

Genauigkeit

Die Werte bei Genauigkeit beider Panzer unterstreichen diese Unterschiede. Aufgrund seiner Streuung kann man den TS-5 nicht als reinen Heckenschützen spielen, insbesondere wenn man die Standardgranaten verwendet. Wer also einen „vielseitigeren“ Jagdpanzer sucht, sollte sich mit dem T28 anfreunden.

T28

TS-5

Zielerfassungszeit: 2,01 s
Genauigkeit: 0,36 m
Richtwinkel horizontal: 
10° links/11° rechts
Richtwinkel vertikal: -5°/20°

Zielerfassungszeit: 1,73 s
Genauigkeit:0,42 m
Richtwinkel horizontal: 
10° links/10° rechts
Richtwinkel vertikal: -5°/20°
 

Beweglichkeit

Weder T28 noch TS-5 sind Flitzer. Ganz im Gegenteil und ihr solltet nicht erwarten, mit diesen Panzern als erster gute Stellungen zu erreichen. Abgesehen davon hat der TS-5 einen geringen Vorteil, da er mehr Geschwindigkeit in beide Fahrtrichtungen erreicht, während der T28 besser beschleunigt und sein Geschütz schneller ausrichtete. Letztendlich hängt alles von euren Vorlieben ab. Tipp: Entscheidet euch während des Countdowns, wohin ihr fahren wollt. Später habt ihr kaum noch die Chance, die Flanken zu wechseln.

T28

TS-5

Höchstgeschwindigkeit vorwärts: 22 km/h
Höchstgeschwindigkeit rückwärts: 10 km/h
Leistungsgewicht: 13,01 PS/Tonne
Richtgeschwindigkeit: 27,12 °/s
Wendegeschwindigkeit: 25,03 °/s
Höchstgeschwindigkeit vorwärts: 26 km/h
Höchstgeschwindigkeit rückwärts: 12 km/h
Leistungsgewicht: 12,50 PS/Tonne
Richtgeschwindigkeit: 22,95 °/s
Wendegeschwindigkeit: 25,03 °/s
 

Überlebensfähigkeit / Sichtbarkeit

Wären diese beiden Jagdpanzer Tiere, wären sie wohl Schildkröten oder Krabben. Beide haben eine robuste und dicke Haut, ihre Sichtweite und Tarnwerte sind recht ähnlich und dem Aussehen nach zu urteilen sind beide eigentlich nicht zu Heckenschützen geschaffen. In puncto Überlebensfähigkeit machen nur die Form der Panzerung und euer Können einen Unterschied. Der T28 hat eine konsistentere und besser angewinkelte Panzerung, während der TS-5 rundlicher ist. Die Blenden sind extrem stark, doch fällt es recht schwer, diesen Panzer richtig anzuwinkeln und die untere Frontplatte zu verstecken. 

T28

TS-5

Strukturpunkte: 1500
Wannenpanzerung: 254/101/50
Sichtweite: 370 m
Tarnung (stehend): 18,18 %
Tarnung (in Bewegung): 10,89 %
Tarnung (stehend, schießend): 4,09 %
Tarnung (in der Bewegung, schießend): 2.45 %
Strukturpunkte: 1500
Wannenpanzerung: 260/100/51
Sichtweite: 370 m
Tarnung (stehend): 15,28 %
Tarnung (in Bewegung): 9,18 %
Tarnung (stehend, schießend): 2,75 %
Tarnung (in Bewegung, schießend): 1,65 % 
 

Zusammenfassung

  • T28: Recht präzise und mit schnellfliegenden Granaten ausgestattet, kann der T28 seine Ziele aus der Ferne erledigen. Somit ist dieses Fahrzeug mehr ein traditioneller Jagdpanzer. Natürlich hält euch das nicht davon ab, seine starke Panzerung im Nahkampf gegen andere große Panzer einzusetzen (was ihr machen solltet).
  • TS-5: Hierbei handelt es sich mehr um ein Durchbruchfahrzeug. Ihr müsst mitten im Geschehen sein, damit ihr die schlechte Genauigkeit und geringe Granatgeschwindigkeit ausgleichen könnt, doch einmal an der Front wird jeder lernen, euren Schaden pro Minute und die starke Frontpanzerung zu fürchten.

Quelle: worldoftanks.eu



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht8. April 2019 von Sunny in Kategorie "Allgemein", "News", "World of Tanks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.