März 12

WoT: Kämpft an der Frontlinie mit leichten Panzern

Kommandanten!

Hier etwas zu Leichten Panzern im Frontline-Modus.

Die zweite Episode von Frontlinie ist in vollem Gange. Man könnte meinen, unser neuer Spielmodus sei nicht sehr geeignet für leichte Panzer oder die jüngst eingeführten Radfahrzeuge, doch wir wollen euch vom Gegenteil überzeugen. Hier sind einige Tipps und Tricks, die ihr am Steuer dieser Maschinen anwenden könnt, wenn ihr die Front erreicht habt!

Was ist mit den Kampfreserven?

Um unsere Anleitung vorwegzunehmen, hier sind unsere empfohlenen Reserven für leichte Panzer und Radfahrzeuge:

  • Aufklärungsflug: Eine eurer wichtigsten Aufgaben als Aufklärer ist genau das, die Aufklärung. Wenn ihr wisst, dass es da vorne zu gefährlich für euch ist, deckt den Gegner mit dem Aufklärungsflugzeug auf. Zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt, bringt euch das jede Menge Punkte für Unterstützungsschaden ein.
  • Pioniere: Eine gute Wahl für so ziemlich jeden Panzer. Damit könnt ihr nicht nur Feindbasen schneller einnehmen, ihr gewinnt damit auch die Fähigkeit, gegnerische Panzer am Einnehmen eurer Basis zu hindern, indem ihr sie beschießt.
  • Artillerieschlag: In kritischen Situationen ist es wichtig, eingegrabene Fahrzeuge auszuschalten oder lahmzulegen. Wenn ihr den im richtigen Moment nutzt, könnt ihr damit den Verlauf der Schlacht zu eurem Vorteil wenden.

„Inspiration“ kann auch eingesetzt werden, um den Leistungszuwachs zu nutzen. Bedenkt aber, dass dies sehr von der jeweiligen Situation abhängt, während die anderen Reserven universeller einsetzbar sind. Wie dem auch sei, schauen wir uns an, was ihr mit dieser Fahrzeugklasse ausrichten könnt:

Aufklären und Ködern

Leichte Panzer und Radfahrzeuge haben die gleichen Aufgaben, die Herangehensweise ist jedoch unterschiedlich. Leichte Panzer können feindliche Fahrzeuge aus größerer Distanz aufdecken, Radfahrzeuge sind dagegen besonders schnell, so dass sie besser aktiv Aufklären können. Denkt daran, den Aufklärungsflug einzusetzen, um Gegner aufzudecken, wenn es zu riskant ist, selbst vorzustoßen.

Leichte Panzer sind ideal für schnelle Angriffe geeignet. Nutze eure Geschwindigkeit, um die Aufmerksamkeit auf euren Panzer zu ziehen. Je mehr Feinde ihr dazu verleitet, euch in den Fokus zu nehmen, desto mehr Zeit holt ihr für euer Team heraus.Haltet euer Tempo so hoch wie möglich und achtet immer auf eure Fahrstrecke. Sonst passiert es, dass ihr stecken bleibt oder umstürzt. Wenn ihr stehen bleibt, habt ihr so gut wie verloren.

Radfahrzeuge erlauben euch mehr Aggressivität, dennoch solltet ihr klug vorgehen. Die riesige Front-Karte erlaubt sehr kreative Flankenmanöver. Fahrt durch jeden Korridor, um Ziele aufzudecken und nutzt das Scharfschützengewehr des Lynx 6×6 oder des EBR 75, um aus der Bewegung zu schießen.

Besetzt und zerstört Ziele (im Angriff)

Dank ihrer Geschwindigkeit und Tarnwerte können sich leichte Panzer und Radfahrzeuge in den mittleren Phasen des Gefechtes hinter die feindlichen Linien mogeln, wo sie schnell feindliche Basen einnehmen (dafür ist aber Pioniere unabdingbar) oder den Zielen großen Schaden zufügen können. Selbst schnelleren Fahrzeugen wird es schwerfallen, euch einzuholen.

Schaut euch als Beispiel die Spielaufzeichnung unten an:

Wie im Video zu sehen, kann man die Rückseite des Ziels sogar mit HE-Granaten durchschlagen, wir empfehlen daher dringend, mindestens 10 HE-Granaten mitzuführen, um sie noch schneller zerstören zu können. Merkt euch auch die unten gezeigten Schwachstellen, damit ihr wisst, wohin ihr schießen müsst.

Heck: 90 mm;
Klappe (gelb): 70 mm
Lüftungsschacht (grün): 25 mm

Unterbrecht die Eroberung der Basis (Verteidigung).

Wenn der Feind vorrückt und versucht, eure Basis zu erobern, kann ein leichter Panzer oder ein Radfahrzeug durchaus das Gefecht retten. Nutze deine Geschwindigkeit, um schnell zum Ort des Geschehens zu gelangen. Mit der Reserve „Ingenieur“ habt ihr die Möglichkeit, die Einnahme der Basis durch Gegner zu verhindern, indem ihr den Feind beschädigt. Dadurch gewinnt ihr wertvolle Sekunden. Konzentriert euch auf die Ziele mit den niedrigsten SP und falls ihr euch nicht sicher seid, ob ihr den Gegner durchschlagen könnt, versucht, die Ketten zu zerstören.

Als Alternative könnt ihr euren Tarnwert, eure Mobilität und die passenden Reserven nutzen, um Gegner aus sicherer Position aufzudecken, wie es das Video unten zeigt:

Denkt immer daran, dass ein Zurücksetzen der Eroberungspunkte ein sehr schneller Weg ist, im Rang aufzusteigen und größere Belohnungen einzufahren. Seinen Panzer zu opfern, um die Basis zu sichern, ist also ein wichtiger und kluger Schachzug.


Wir hoffen, diese Anleitung hilft euch, leichte Panzer und Radfahrzeuge im Frontlinie-Modus effektiv einzusetzen. Zeigt ihnen, dass selbst der kleinste ELC EVEN 90 eine echte Gefahr darstellen kann!

Quelle: worldoftanks.eu



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht12. März 2019 von Sunny in Kategorie "Allgemein", "News", "World of Tanks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.