Januar 14

WoT: Neuerungen mit Update 1.4 – Schließt euch dem öffentlichen Test an

Kommandanten!

Hier die Neuerungen die mit Update 1.4 kommen werden.

Die Festtage liegen hinter uns und der öffentliche Test von Update 1.4 in World of Tanks steht an! Dieses Update ist etwas Besonderes, denn wir stellen die lang erwartete Reihe von französischen Radfahrzeugen vor. Außerdem bringt das neue Update einige Verbesserungen der persönlichen Aufträge mit und erweckt die Geisterstadt zu neuem Leben, eine epische Karte mit einer atemberaubenden Legende. Schauen wir uns das Ganze genauer an!

INHALT

  • Radfahrzeuge
  • Änderungen der Persönlichen Aufträge
  • Geisterstadt
  • 2D-Anpassung
  • Unterstützung von Multi-Threaded-Rendering
  • Änderungsübersicht

Einführung von Radfahrzeugen!

Für die weitere Entwicklung von World of Tanks haben wir beschlossen, uns die so genannten militärischen Panzerwagen, leichte Radpanzer, die historisch für Aufklärung, bewaffnete Eskorte und andere Aufgaben auf dem Schlachtfeld eingesetzt wurden, genauer anzusehen. Wir dachten uns, dass es eine gute Idee ist, das Spiel zu erweiteren und etwas ganz Besonderes hinzuzufügen.  

Radfahrzeuge sind eines der heißesten Themen in World of Tanks und einige von euch äußern noch immer starke Vorbehaltegegen ihre Einführung. Im Dezember haben uns einige Contributoren zusammen mit weiteren Spielern geholfen, den Panhard EBR 75 (FL 10), einen leichten Premium-Panzer der Stufe VIII, in Gefechten auf dem „Live“-Server zu testen. Mit dem bevorstehenden Öffentlichen Test bieten wir allen die Gelegenheit, Radfahrzeuge auszuprobieren. Die französischen Radfahrzeuge verfügen über neue Mechaniken, die es so bisher in World of Tanks nicht gab. Diese Mechaniken sind die Hauptmerkmale aller Panzerwagen und lassen sie wirklich herausragen. Alle militärischen Radfahrzeuge haben einen historischen Ursprung. Einige von ihnen wurden in Massenproduktion hergestellt und waren sogar im Kampfeinsatz.

Testet sie im Spiel und verratet uns eure Eindrücke!

Am Anfang mögen Radfahrzeuge natürlich etwas ungewöhnlich erscheinen, da man sich an schnelles Manövrieren,magnetische Zielerfassung und diebeiden Geschwindigkeitsmodi erst gewöhnen muss. Wir empfehlen daher, sie einmal auszuprobieren und selbst zu erleben, wie sie sich verhalten.

Um eure Eindrücke so reichhaltig wie möglich zu gestalten, stellen wir euch nicht nur ein Fahrzeug vor, sondern 5 Panzerwagen auf einmal, von Stufe VI bis X. Die Reihe beginnt ab dem AMX ELC bis, einem leichten Panzer der Stufe V, von dem aus ihr Radfahrzeuge erforschen könnt.Wichtig: Die Besatzung der Radpanzer wird für alle Fahrzeuge einheitlich sein, um euren Spielfortschritt zu erleichtern. Alle Besatzungen bestehen aus einem Kommandanten (der auch die Rolle des Ladeschützen übernimmt), einem Fahrer, einem Richtschützen und einem Funker.

Euer Rückmeldungen sind entscheidend, da wir diese vielversprechende Klasse weiter optimieren wollen, also hinterlasst uns alle eure Vorschläge und Fragen im Forum.

Persönliche Aufträge

Das Update 1.4 beinhaltet nicht nur neue Fahrzeuge, sondern auch aktualisierte persönliche Aufträge, denen wir besondere Aufmerksamkeit geschenkt haben. Wir haben eine detaillierte Analyse sowohl eures Feedbacks als auch eurer Auftragsstatistiken durchgeführt, an denen ihr gerade arbeitet.Als Ergebnis haben wir etwa 30 Aufgaben des Unternehmens „Chimera“ (Kampagne „Die zweite Front“) identifiziert, mit denen ihr zu kämpfen hattet.

Mit Update 1.4 werden wir also versuchen, einen Mittelweg zu finden und die persönlichen Aufträge weiterhin anspruchsvoll, aber erfüllbar zu machen. Nach eurem Feedback werden die Bedingungen der Aufträge des Unternehmens „Chimera“ in verschiedenen Aspekten überarbeitet, um sie einfacher zu gestallten. Damit wird es etwas leichter die wohlverdiente Belohnung, den Chimera, zu bekommen!

Änderungen an Belohnungspanzern

Und wo wir gerade bei den Belohnungspanzern sind. Basierend auf unseren Statistiken und eurem Feedback haben wir mit Update 1.3 zwei Fahrzeuge aus der ersten Reihe der persönlichen Aufträge (den T 55A und das Object 260) attraktiver und konkurrenzfähiger gemacht. Diesmal erhalten zwei weitere beeindruckende Panzer leichte, aber entscheidende Verbesserungen – der Chimera und das Objekt 279 (früh).

Beginnen wir mit dem Chimera. Wir haben Genauigkeit, Granatgeschwindigkeit, Einzielzeit und Geschützstabilisierungverbessert, um die Schusseffektivität dieses Panzers zu verbessern. Auch der Sichtbereichdes Chimera wurde verbessert. Vor allem aber haben wir die Durchschlagskraft mit Standardgranaten erhöht.

Das Objekt 279 (früh) erhält eine verbesserte Einzielzeit und höhere Genauigkeit. Darüber hinaus wird die Streuung während der Drehung des Geschützes reduziert. Wir haben auch die untere Platte verstärkt, um die Durchschlagsgefahr zu verringern.

Mit diesen Verbesserungen erhalten also beide Belohnungspanzer genauere und effektivere Geschütze. Alle Details und genauen Spezifikationen werden später in einem speziellen Artikel über die Änderungen an den persönlichen Aufträgen bekanntgegeben!

Geisterstadt: Alte Karte, neue Eindrücke

Erinnert ihr euch an die Geisterstadt, eine Karte, die früher als Schauplatz für Gefechte in verschiedenen Spielmodi und während Turnieren diente? Mit dem Update 1.4 erhält die Karte „Geisterstadt“ signifikante Änderungen und kommt als Karte für Zufallsgefechte zurück. Die Geisterstadt birgt eine legendäre Sage. Diese Karte ist das Schlachtfeld eines stolzen kasachischen Kriegers, der gezwungen war, sein Haus für immer zu verlassen und für die Freiheit und den Frieden seiner Lieben zu kämpfen. Sein Weg führt durch die kasachischen Steppen und Wüsten und bringt ihn in die Geisterstadt, wo er seinen Feinden gegenübersteht. Es steht viel auf dem Spiel und es wird kein einfacher Sieg werden.

Das war genau unsere Stimmung, als wir den Soundtrack für diese Karte erstellt haben. Wir haben versucht, die ganze Bandbreite der intensiven Gefühle, die von dieser heldenhaften Legende ausgehen, einzubringen. Hört euch einfach die erstaunliche Musik an, denn sie ist wirklich fesselnd!

Den Soundtrack findet ihr hier.

Werfen wir einen kurzen Blick auf die wichtigsten Verbesserungen, die diese „alte neue Karte“ erhalten hat.

  • Die Karte ist deutlich größer geworden–- ihre Größe hat sich auf 1000×1000 Meter erhöht. Dadurch können alle Fahrzeugklassen ihren Platz im Kampf finden und können neue Taktiken anwenden, um erfolgreich zu sein.
  • Die Stadt liegt in der Mitte der Karte und hat nach wie vor eine wichtige strategische Bedeutung. In diesem Bereich kämpfen schwere Panzer und Jagdpanzer von Angesicht zu Angesicht um herauszufinden, wer der Stärkste ist.
  • Der westliche Teil der Karte ist den leichten und mittleren Panzern vorbehalten. Es gibt genügend Platz für aktive Manöver.
  • Der Osten ist ein vorteilhafter Bereich für Jagdpanzer. Vom nördlichen und südlichen Teil der Karte aus, können Scharfschützen über weite Entfernungen zeigen, was sie können.

Kurz gesagt, die Karte ist im Allgemeinen schöner, größer und atmosphärischer geworden. Die Landschaften um euch herum sind einfach faszinierend. Willkommen in der Geisterstadt!

2D-Anpassung

Update 1.4 bietet neue Möglichkeiten für einzigartige Anpassungen. In nicht allzu ferner Zukunft könnt ihr eine Schriftart, die in diesem Patch hinzugefügt wurde, erwerben. Damit könnt ihr eine 3-stelligeNummer in der Schriftart eurer Wahl auf euren Panzer schreiben. Diese Nummer kann jederzeit geändert werden. Derzeit liegen die Nummern dafür im Bereich von 001 bis 999.

Die Nummern werden auf den gleichen Komponenten des Panzers angebracht, auf denen sich sonst Inschriften befinden.

Nutzt die Vorteile der 2D-Anpassung und startet mit Stil durch!

Unterstützung von Multi-Threaded-Rendering

Schließlich bringt das Update 1.4 ein neues wichtiges technologisches Update mit sich – die Unterstützung von Multi-Threaded-Rendering, das in enger Zusammenarbeit mit unseren guten Freunden von Intel entwickelt wurde.

Dank der Unterstützung von Multi-Threaded-Rendering:

  • werden CPU- und Grafikkartenlast effizienter verteilt
  • werden viele Spieler einen spürbaren Anstieg der FPS feststellen. Die optimierte Leistung wird sich besonders auf den modernsten und leistungsstärksten PCs sowie auf Computern mit durchschnittlichen Systemmerkmalen bemerkbar machen.

Mit Update 1.0, haben wir die brandneue Core-Engine eingeführt, in der die Multi-Threading-Technologie implementiert wurde. Dank dieser Entwicklung konnte nicht nur der Haupt-, sondern auch die anderen verfügbaren CPU-Kerne eurer PCs ausgelastet werden. Das wiederum ermöglichte es uns, die Leistung zu verbessern und die visuelle Qualität von World of Tanks auch auf PCs mit niedrigerer Ausstattung deutlich zu verbessern.

Weiterentwicklung

Wir haben nicht aufgehört und die aktualisierte Engine weiter verbessert. Mit Update 1.4 werdet ihr sehen, wie viel komfortabler und angenehmer euer Lieblingsspiel laufen wird!

Die Unterstützung für simultanes Rendering funktioniert mit allen Arten von modernen CPUs. Ihr müsst euren PC nicht aufrüsten, um die Leistungssteigerung durch die Technologie zu bemerken. Zieht einfach in den Kampf und genießt es!

In Zukunft wird die Leistungsoptimierung weiterhin alle Rechenfunktionen der CPU nutzen, um Grafik, Physik und Gameplay zu verbessern. Das wird uns helfen, World of Tanks noch bunter, realistischer und aufregender zu gestalten. Und jetzt geht hinaus und testet die neuen Verbesserungen und Änderungen, Kommandanten! Schreibt euer Feedback in unser Forum. Wir freuen uns sehr über eure Beiträge!

Änderungsübersicht (auf Englisch)

Main Changes

Changes to Personal Missions

Rebalanced the missions of the second operation within the Second Front campaign.

Changes to Wheeled Vehicles

  1. Fixed some issues related to wheeled vehicles.
  2. Optimized performance of the movement physics.
  3. Made some balance changes.

Changes to Vehicle Exterior

Added Tactical Numbers, a new type of Exterior elements (three-digit numbers that can be entered manually, the font can also be selected manually).

Changes to Maps

Made terrain-related changes on difficult-to-access (not intended for playing) areas on the following maps.

Fixed some issues on the following maps:

  • Karelia
  • Live Oaks
  • Lakeville
  • Cliff
  • Murovanka
  • El Halluf
  • Airfield
  • Steppes
  • Minsk
  • Empire’s Border
  • Klondike
  • Nebelburg
  • Abbey

Disabled the Assault battle type for the Empire’s Border map.

Added the Ghost Town map in the Random Battle mode (including Assault, Encounter battle), as well as in the Attack/Defense mode in Team Training. Made significant changes to the map to suit the modes and battle types.  The map will be available to vehicles of Tiers IV–X.

Changes to the technical characteristics of the following vehicles

U.K.

Chimera

  • Decreased dispersion during movement by 17%
  • Decreased dispersion on hull traverse by 17%
  • Changed dispersion from 0.38 to 0.36 m
  • Changed aiming time from 2.7 to 2.5 s
  • Changed the view range from 360 to 380 m
  • Increased velocity of the AP Mk. 1 shell by 30%
  • Increased velocity of the APDS Mk. 1 shell by 20%
  • Changed penetration value of the AP Mk. 1 shell from 202 to 218 mm

U.S.S.R

Object 279 (e)

  • Changed dispersion from 0.38 to 0.36 m
  • Changed dispersion on turret traverse by 25%
  • Changed aiming time from 2.5 to 2.3 s
  • Improved hull armor

France

Added the following wheeled vehicles:

  • Panhard EBR 90
  • Hotchkiss EBR
  • Panhard EBR 105
  • Panhard AMD 178B
  • Panhard AML Lynx 6×6
  • AM 39 Gendron-Somua (for testing by Supertest players)

Changes to the technical characteristics of the following vehicles:

  • Panhard EBR 75 (FL 10): Changed the engine power from 500 to 525 h.p.

Other Changes

Optimized performance of the Store.

Added concurrent rendering support to improve performance by evenly loading all available CPU cores.

Quelle: worldoftanks.eu



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht14. Januar 2019 von Sunny in Kategorie "Allgemein", "News", "World of Tanks

1 COMMENTS :

  1. By Peter Neumaier on

    macht doch endlich mal was wichtiges 3-5-7 abschaffen nur noch eine Arty pro Team um nur zwei zu nennen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.