Juli 25

WoT: Probiert die neue Frontlinie-Karte im zweiten öffentlichen Test von 1.6 aus

Guten Abend Leute,

die neue Frontlinie-Karte wurde dem Öffentlichen Test hinzugefügt.

Direkt von der WoT Homepage.

Eine weitere öffentliche Testrunde von Update 1.6 steht an. Ab heute, 25. Juli, könnt ihr die Änderungen selbst erleben. Außerdem gibt es eine große Erweiterung: eine neue Karte für die übernächste Episode der Frontlinie.

Probiert als Erste eine neue Karte für die Frontlinie aus

Eine neue Karte für die Frontlinie mit dem Namen „Kraftwerk“ ist gerade in den offenen Test gegangen. Die Regeln kennt ihr bereits: es gilt sechs Zonen (Basen) zu verteidigen oder zu erobern und fünf große Geschütze (die Hauptziele) für die Angreifer zu zerstören.

Diese winterliche Karte spielt in den Vororten einer mitteleuropäischen Stadt in der Nachkriegszeit. Hier könnt ihr auf offenen Flächen mit komplexem Gelände, kleinen Dörfern, Ruinen einer alten Burg, Militärbunkern und vielem mehr kämpfen.

Herzstück der Karte ist ein Kraftwerk mit imposanten Kühltürmen. Dieses ist namensgebend für die Karte.

Die erste Verteidigungslinie besteht hauptsächlich aus Stadtblöcken, die durch recht offene Passagen und Zugänge ergänzt werden. Hier findet der Kampf vor allem auf kurze bis mittlere Entfernung statt.

Die zweite Verteidigungslinie beinhaltet großzügige offene Bereiche, die dramatische Geländewechsel auf den Flanken bieten und damit mutige und schnelle Bewegungen im Ringen um taktisch vorteilhafte Stellungen erlauben. Das Kraftwerk in der Kartenmitte ist einer der am dichtesten bebauten Teile dieses Ortes.

Die letzte Verteidigungslinie, in der sich die Hauptziele befinden, besteht aus unterschiedlichen Geländeformen. Hier steht ihr Militärbunkern gegenüber, ein Alleinstellungsmerkmal dieser Karte. Sie sind so groß, dass ihr sie sogar betreten und darin kämpfen könnt!

Die erwähnten Merkmale sind nicht in Stein gemeißelt, da immer noch an der Karte gearbeitet wird. Wenn wir mit den Ergebnissen des Tests zufrieden sind, erweitert Kraftwerk die Kartenauswahl in der Septemberausgabe der Frontlinie.

Wichtigste Änderungen

Karten

  • Die neue Kraftwerk-Karte für den Frontline-Modus wurde hinzugefügt. (Kartentyp: Winter, Europäisch)

Behobene Probleme

  • Die Respawn-Abklingzeit im Frontline-Modus wurde von 30 auf 10 Sekunden verringert.
  • Wenn Sie während der Animation eines Aufklebers die ESC-Taste drücken, um dessen Status (z. B. Größe, Position usw.) zu ändern, bleibt der Bildschirm nicht mehr hängen.
  • Das Problem mit der Anzeige der linken Kettenspur des IS-7 wurde behoben.
  • Einige Lokalisierungsprobleme wurden behoben.
  • Das Problem wurde behoben, wenn der 3D-Stil das Menü mit den Stilinformationen überlagerte.
  • Es wurden Probleme behoben, bei denen das Fenster „Einstellungen“ nach dem Wechseln zwischen Registerkarten nicht mit ESC geschlossen werden konnte.

Änderungen der technischen Eigenschaften von Fahrzeugen

UK

Manticore

  • Die Munitionskapazität wurde von 16 auf 20 Granaten erhöht
  • Die Einzielzeit wurde von 2,3 auf 1,9 Sekunden geändert
  • Die Streuung während der Fahrt wurde von 0,18 auf 0,16 m geändert
  • Die Streuung bei Wannendrehung wurde von 0,18 auf 0,16 m geändert
  • Jetzt kann das Fahrzeug auf der Stelle wenden
  • Die Motorleistung wurde von 500 auf 530 PS geändert

GSOR3301 AVR FS

  • Die Leistung des Daimler D2458 V-8-Motors wurde von 250 auf 365 PS geändert

LHMTV

  • Die Leistung des Jaguar J.60-Motors wurde von 135 auf 140 PS geändert
  • Die Leistung des Rolls Royse FB60-Motors wurde von 135 auf 160 PS geändert

Quelle: worldoftanks.eu



Copyright 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht25. Juli 2019 von Sunny in Kategorie "Allgemein", "News", "World of Tanks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.