März 8

WoT: Schaut euch die neuen Mietpanzer für die Front an

Kommandanten!

Hier die neuen Mietpanzer für den Frontline-Modus.

Die zweite Episode der Frontlinie rückt näher. Mit dem neuen Kapitel kommen auch zwei neue Mietfahrzeuge, mit denen ihr das Schlachtfeld erobern könnt. Den genauen Mietvorgang findet ihr hier. Schaut euch das mächtige Duo an, dass euch erwartet!

  • 112: ein robuster chinesischer schwerer Panzer, der wie geschaffen für den Nahkampf ist.
  • FV4202: ein zuverlässiger britischer mittlerer Panzer, der sich als Scharfschütze aus der zweiten Reihe bewährt hat.

Wichtig: Wenn ihr nach etwas dauerhaftem für eure Garage sucht, der T-44 bleibt die ganze Frontlinie-Saison 2019 über auf der Mietpanzer-Liste.

112

Wer glaubt, der 112 sei dasselbe in grün wie ein IS-6, sollte sich auf eine Überraschung gefasst machen! Er sieht seinem sowjetischen Gegenstück zwar ähnlich, doch seine gewinkelte Panzerung ist noch dicker, besonders am Turm und an den Seiten des Fahrzeugs, die zum Side-Scrapping einladen.

Das 122-mm-Geschütz hat ordentlich Kraft und lädt schnell nach. Ihr solltet jedoch auf die hohe Streuung achten. Geht lieber in den Nahkampf!

Empfohlene Ausrüstung: Ein Ansetzer, ein Vertikaler Stabilisator und ein Verbesserter Richtantrieb lassen alle Schwächen des Geschützes vergessen.

Empfohlene Fertigkeiten: Als Nahkämpfer solltet ihr beschädigte Teile möglichst schnell reparieren. Daher empfiehlt sich als erstes Reparatur und auch mit „Sechster Sinn“ liegt man nie verkehrt!

ANLEITUNG


FV4202

Als Scharfschütze aus der zweiten Reihe hat der FV4202 die typischen Eigenschaften eines britischen Panzers. Nutzt mit diesem mittleren Panzer eure großartige Geschützneigung und die gute Sichtweite zu eurem Vorteil.

Das 20-Pfund-Geschütz hat eine großartige Durchschlagskraft, Genauigkeit und ordentliche Handhabung. Alles in allem eine gut ausbalancierte Kanone für einen britischen Gentleman, der seine Gegner mit dem abprallfreudigen Turm gerne einmal überrascht.

Empfohlene Ausrüstung:  Ein Ansetzer, ein Vertikaler Stabilisator und eine Verbesserte Lüftung, obwohl man letztere durch eine Entspiegelte Optik ersetzen kann, um die Sichtweite des FV4202 aufzubessern.

Empfohlene Fertigkeiten: Da er recht zuverlässig und vor allem in der zweiten Reihe bleibt, ist Reparatur nicht so entscheidend. Eine wirkliche Verbesserung erlebt man mit der bewährten Kombination aus Sechster Sinn, Ruhige Hand und Fahren wie auf Schienen, um die Genauigkeit zu erhöhen.


T-44

Dieser mittlere Panzer der Stufe VIII ist für seine Beweglichkeit, gute Tarnwerte und ordentliche Panzerung bekannt. Eine recht vielseitige Mischung, die ihr dank zweier verschiedener Geschütze noch weiter anpassen könnt, denn jedes hat eine eigene Spielweise.

Das 100-mm-Geschütz LB-1 ist recht ausgewogen und die richtige Wahl für den üblichen Spielstil mittlerer Panzer.

Das 122-mm-Geschütz D-25-44 auf der anderen Seite ist etwas spezieller. Es hat deutlich mehr Schlagkraft, aber weniger Verlässlichkeit.

Empfohlene Ausrüstung: Ein Ansetzer und ein Vertikaler Stabilisator hilft beiden Geschützen. Wer das 122-mm-Geschütz bevorzugt, sollte einen Verbesserten Richtantrieb statt einer Verbesserten Lüftung als drittes Zubehörteil wählen.

Empfohlene Fertigkeiten: Sechster Sinn und Reparatur sind ein Muss, genau wie Sichere Lagerung, da das Munitionslager recht empfindlich ist.

ANLEITUNG

Quelle: worldoftanks.eu



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht8. März 2019 von Sunny in Kategorie "Allgemein", "News", "World of Tanks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.