Mai 15

WoT Update 1.9.1: Update 1.9.1: Der Öffentliche Test 1 ist hier!

Guten morgen allerseits,

macht mit beim Öffentlichen Test zu Update 1.9.1.

Direkt von der WoT Homepage.

Der erste Öffentliche Test von Update 1.9.1 erwartet euch mit einigen wirklich aufregenden Inhalten. Ihr werdet die Gelegenheit haben, etliche neue Mechaniken in gewerteten Gefechten auszuprobieren, die euch in den Saisons 2020–2021 erwarten. Wir fügen auch neue Typen des erbeuteten Zubehörs hinzu – die erbeutete Optik und den erbeuteten vertikalen Stabilisator. Außerdem verbessern wir einige Oberflächen und Navigationsmenüs im Battle Pass. Zu guter Letzt werdet ihr die neuen Anpassungsmechaniken sowie Berlin ausprobieren können, eine neue malerische Karte für die Zufallsgefechte. Gehen wir ins Detail.

Gewertete Gefechte 2020–2021: Veränderungen stehen vor der Tür!

Bereitet euch auf eine neue Dimension der Aufregung in den drei Saisons der gewerteten Gefechte 2020–2021 vor! Sie werden etliche Veränderungen sowie neue Mechaniken enthalten, die euch noch mehr Spaß beim Spielen dieses kompetitiven Modus bringen werden.

Wir führen spezielle eigenständige Tagesaufträge für verschiedene Fahrzeugrollen ein, die ihr erledigen könnt, sobald ihr euch für eine Liga qualifiziert. Diese speziellen Aufträge werden jeden Tag hinzugefügt. Für deren Abschluss erhaltet ihr Anleihen und tägliche Bonusgefechte.

Wie ihr die täglichen Bonusgefechte erhaltet

Ihr werdet die oben erwähnten speziellen Tagesaufträge abschließen müssen. Auch in Ligen werden sie täglich gutgeschrieben werden, abhängig von der Anzahl an Streifen, die ihr für den Abschluss der Qualifikation erhalten habt.

Was sind tägliche Bonusgefechte?

Sie ähneln den Bonusgefechten, die in den vorherigen Saisons die Anzahl der verdienten Streifen verdoppelt haben. Tägliche Bonusgefechte sind zudem automatisch einmal täglich für jedes Fahrzeug der Stufe X verfügbar. Wenn ihr am Ende des Gefechts keinen Streifen erhaltet, findet die Mechanik der Bonusgefechte keine Anwendung.

Tägliche Bonusgefechte ähneln den „regulären“ Bonusgefechten. Es gibt jedoch zwei wichtige Unterschiede:

  • Sie müssen vor den regulären Gefechten abgeschlossen werden.
  • Sie lassen sich nicht auf den nächsten Tag übertragen.

Testet gleich mit! Probiert diese neuen Mechaniken selbst aus und schreibt eure Eindrücke ins Forum. Euer Feedback ist von immenser Bedeutung für unsere Arbeit an den anstehenden Saisons der gewerteten Gefechte!

Battle Pass: Neues erbeutetes Zubehör

Im Verlauf der letzten Wochen haben wir euren Fortschritt im Battle Pass ausgewertet und uns mit euren Fragen und Vorschlägen befasst. Wir arbeiten aktiv an der zweiten Saison dieses langfristigen Events. Um sie einfacher und benutzerfreundlicher zu gestalten, nehmen wir neue Anpassungen an der Spieloberfläche vor.

Alle Belohnungen im Battle Pass, die ihr während des ersten Öffentlichen Tests erhaltet, dienen zu Testzwecken und werden mit Ausnahme der zwei neuen Typen des erbeuteten Zubehörs durch andere Preise ersetzt werden. Gehört zu den Ersten, welche die erbeutete Optik und den erbeuteten vertikalen Stabilisator ausprobieren können, die bald für alle Kommandanten verfügbar sein werden. Diese Gegenstände werden Bestandteil des Preispools auf dem Live-Server in der zweiten Saison des Battle Pass sein. Bleibt also gespannt! Sämtliche Änderungen und Verbesserungen werdet ihr in den künftigen Iterationen des Öffentlichen Tests ausprobieren können.

Erkundet Berlin in Zufallsgefechten!

Die neue Karte Berlin für Zufallsgefechte, die ursprünglich im Supertest des Updates 1.9.1 getestet wurde, wird in allen Öffentlichen Tests verfügbar sein.

Diese 1050×1050 Meter große Karte der deutschen Hauptstadt in den letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs in Europa wurde mit großer historischen Genauigkeit nachgebildet. Ihr könnt mühelos die berühmtesten Sehenswürdigkeiten erblicken und sogar einen virtuellen Spaziergang durch die Stadt machen.

Neue Anpassungsmechaniken

Im Update 1.9.1 führen wir die neuen Anpassungsmechaniken ein, die wir bereits während des Supertests angekündigt haben. Jetzt sind sie für alle Kommandanten verfügbar. Testet also mit und lasst eure Panzer aus der Menge herausstechen!

Als Erstes fügen wir brandneue progressive Anpassungsdekore für fast alle Stile hinzu. Ihr Aussehen verändert sich, wenn ihr bestimmte Ziele (z. B. bestimmte Kampferfolge) mit bestimmten Panzern in Zufallsgefechten erreicht.

Zusätzlich wird es Projektionsdekore (einschließlich rechtwinkliger Dekore, die an der kompletten Seite des Panzers angebracht werden können) für alle Stufen und Nationen geben.

Zu guter Letzt werden mit der Veröffentlichung von Update 1.9.1 neue optimierbare Stile für Gold im Spielclient verfügbar sein. Diese Anpassungsstile könnt ihr verändern, entfernen oder durch individuelle Elemente ergänzen.

Optimierung der niedrigstufigen Fahrzeuge

Nach der Optimierung bestimmter Merkmale bei den niedrigstufigen Fahrzeugen im Update 1.9 haben wir im Update 1.9.1 ihre Gefechtsparameter korrigiert, um ihre Effizienz auf dem Schlachtfeld anzupassen.

Patchnotes zum ÖT 1

Hauptänderungen

Fahrzeuganpassung

Ein neues Anpassungselement wurde hinzugefügt: progressive Anpassungsdekore. Sie ändern ihr Aussehen, wenn der Spieler bestimmte Ziele erreicht.

Die Funktionalität zum Bearbeiten einiger Stile wurde hinzugefügt. Jetzt können die Spieler:

  • Fügen Sie progressive Anpassungsdekore hinzu, die für das Erfüllen bestimmter Bedingungen erhalten und verbessert werden können.
  • Ersetzen / Ausblenden von Elementen, die in den neuen Stilen enthalten sind.

Es werden Projektionsdekore (quadratische und rechteckige) für alle Stufen vorhanden sein.

Jetzt können nationale Embleme aus verstellbaren Stilen entfernt werden. Beim Erstellen Ihres eigenen Stils bleiben Aktionen mit Emblemen unverändert.

Neuer verstellbarer Stil

Ein universell verstellbarer Stil für alle Nationen wurde hinzugefügt. Spieler können Tarnung, Embleme und Schriftarten taktischer Zahlen auswählen und ersetzen.

Karten

Die Berlin Karte wurde hinzugefügt. Die Typen Zufall- und Begegnungsgefechte sind verfügbar. Die Karte kann mit Fahrzeugen der Stufen IV-X gespielt werden.

Der Gefechtstyp „Begegnungsgefecht“ für die Karte Chinesische Mauer wurde deaktiviert. 

Battle Pass

  1. Die Funktionalität zur Auswahl der endgültigen Belohnungen wurde verbessert, wenn der verbesserte Pass verfügbar ist.
  2. Implementierung der Handhabung mit Situationen, in denen ein Spieler keine Fahrzeuge in seiner Garage hat, mit denen Fortschrittspunkte für den Battle Pass gesammelt werden können.
  3. Die Navigation auf dem Hauptfortschrittsbildschirm wurde überarbeitet.
  4. Neue Arten von erbeutetem Zubehör hinzugefügt: Erbeutete Optik und erbeuteter vertikaler Stabilisator. Diese Art von Zubehör wird in der nächsten Battle Pass-Saison verfügbar sein.
  5. Der Off-Season wurde hinzugefügt, wenn die erste Battle-Pass-Saison abgeschlossen ist.

Gewertete Gefechte

  1. Einführung der Mechanik der täglichen Missionen für verschiedene Fahrzeugrollen. Missionen werden verfügbar, sobald sich der Spieler für eine Liga qualifiziert.
  2. Fahrzeugrollen werden in der Garage und im Filter des Fahrzeugpanels angezeigt.
  3. Die Funktionalität der täglichen Bonus Gefechten wurde hinzugefügt.

Visuelle Effekte

Neue Interaktionseffekte zwischen Fahrzeugen und Oberflächentypen wie „Öl“ und „Heizöl“ hinzugefügt (Granatentreffer, Effekte unter den Gleisen usw.)

Änderungen der fahrzeugtechnischen Eigenschaften

Frankreich

  • Lorraine 50 t hinzugefügt

Vereinigtes Königreich

Cavalier

  • Die Streuung der 75 mm Gun Mk.V im A24 Vauxhall Turm wurde von 0,42 auf 0,41 m geändert.
  • Die Streuung der 3,7-inch-Howitzer im A24 Vauxhall Turm wurde von 0,56 auf 0,53 m geändert
  • Die Nachladezeit der 75 mm Gun Mk. V im A24 Vauxhall Turm wurde von 3,7 auf 3,3 s geändert.
  • Die Nachladezeit der 3,7-inch-Howitzer im A24 Vauxhall Turm wurde von 8,2 auf 7,5 s geändert
  • Die Einzielzeit der 3,7-inch-Howitzer im A24 Vauxhall Turm wurde von 2,6 auf 2,3 s geändert
  • Die Höchstgeschwindigkeit wurde von 40 auf 46 km / h geändert
  • Die Rückwärtsgeschwindigkeit wurde von 16 auf 18 km / h geändert
  • Die Motorleistung des Nuffield Liberty Mk. IVA Motor wurde von 410 PS auf 450 PS geändert

Crusader

  • Die Streuung während der Bewegung der Crusader Mk. I Ketten wurde um 12% verringert
  • Die Streuung während der Bewegung der Crusader Mk. III Ketten wurde um 17% verringert
  • Die Streuung während der Wannendrehung der Crusader Mk. I Ketten wurde um 12% verringert
  • Die Streuung während der Wannendrehung der Crusader Mk. III Ketten wurde um 17% verringert
  • Die Streuung der QF 6-pdr Gun Mk. V im Crusader Mk. III Turm wurde von 0,41 auf 0,37 m geändert
  • Die Streuung der OQF 3-inch-Howitzer Mk. I im Crusader Mk. I Turm wurde von 0,55 auf 0,49 m geändert
  • Die Streuung der OQF 3-inch-Howitzer Mk. I im Crusader Mk. III Turm wurde von 0,55 auf 0,49 m geändert
  • Die Streuung während der Turmdrehung der OQF 3-inch-Howitzer Mk . I im Crusader Mk. I Turm wurde um 17% verringert
  • Die Streuung nach dem Schuss der QF 6-pdr Gun Mk. V im Crusader Mk. III Turm wurde um 43% verringert
  • Die Streuung nach dem Schuss der OQF 3-inch-Howitzer Mk. I im Crusader Mk. I Turm wurde um 25% verringert
  • Die Streuung nach dem Schuss der OQF 3-inch-Howitzer Mk I im Crusader Mk. III Turm wurde um 25% verringert
  • Die Einzielzeit der QF 6-pdr Gun Mk. V mit dem Crusader Mk. III Turm wurde von 2,3 auf 2 s geändert
  • Die Sichtweite im Crusader Mk. I Turm wurde von 340 auf 360 m geändert
  • Die Sichtweite im Crusader Mk. III Turm wurde von 360 auf 370 m geändert
  • Die Höchstgeschwindigkeit wurde von 50 auf 58 km / h geändert

Cruiser Mk. IV

  • Die Streuung der QF 40 mm Mk. VI Bofors Kanone im Cruiser Mk. IVA-Turm wurde von 0,41 auf 0,43 m geändert
  • Die Nachladezeit der QF 40 mm Mk. VI Bofors Kanone im Cruiser Mk. IVA-Turm wurde von 6 auf 7 s geändert
  • Der Durchschlag für die SAP Mk. 1T Granate der QF 40 mm Mk. VI Bofors Kanone wurde von 63 auf 86 mm geändert
  • Der Durchschlag für die APHV Mk. 1T Granate der QF 40 mm Mk. VI Bofors Kanone wurde von 101 auf 112 mm geändert
  • Der Schaden für die SAP Mk. 1T Granate der QF 40 mm Mk. VI Bofors Kanone wurde von 50 auf 60 HP geändert
  • Der Schaden für die HE Mk. 2T Granate der QF 40 mm Mk. VI Bofors Kanone wurde von 60 auf 75 HP geändert
  • Der Schaden für die APHV Mk. 1T Granate der QF 40 mm Mk. VI Bofors Kanone wurde von 50 auf 60 HP geändert.

Covenanter

  • Die Streuung während der Bewegung der Covenanter Mk. I Ketten wurde um 12% verringert
  • Die Streuung während der Bewegung der Covenanter Mk. III Ketten wurde um 12% verringert
  • Die Streuung während der Wannendrehung der Covenanter Mk. I Ketten wurde um 12% verringert
  • Die Streuung während der Wannendrehung der Covenanter Mk. III wurde um 12% verringert
  • Die Streuung der OQF 3-inch-Howitzer Mk I Kanone im Covenanter Mk. IV CS-Turm wurde von 0,53 auf 0,49 m geändert
  • Die Streuung während der Turmdrehung mit der OQF 3-inch-Howitzer Mk. I Kanone im Covenanter Mk. IV CS-Turm wurde um 17% verringert
  • Die Streuung nach dem Schuss der OQF 3-inch-Howitzer Mk I Kanone im Covenanter Mk. IV CS Turm wurde um 25% verringert
  • Die Nachladezeit der OQF 3-inch-Howitzer Mk I Kanone im Covenanter Mk. IV CS Turm wurde von 4,3 auf 4 s geändert
  • Der Penetrationswert für den SAP Mk wurde geändert. 1T Schale des QF 40 mm Mk. VI Bofors Pistole von 63 bis 86 mm
  • Der Durchschlag für die APHV Mk. 1T Granate der QF 40 mm Mk. VI Bofors Kanone wurde von 101 auf 112 mm geändert
  • Der Schaden für die SAP Mk. 1T Granate der QF 40 mm Mk. VI Bofors Kanone wurde von 50 auf 60 HP geändert
  • Der Schaden für die HE Mk. 2T Granate der QF 40 mm Mk. VI Bofors Kanone wurde von 60 auf 75 HP geändert
  • Der Schadenfür die APHV Mk. 1T Granate der QF 40 mm Mk. VI Bofors Kanone wurde von 50 auf 60 HP geändert
  • Die Höchstgeschwindigkeit wurde von 50 auf 55 km / h geändert
  • Die Rückwärtsgeschwindigkeit wurde von 20 auf 22 km / h geändert
  • Die Motorleistung des Meadows DAVOC-Motors wurde von 360 auf 400 PS geändert

UdSSR

BT-7

  • Die Streuung während der Bewegung der BT-5-Ketten wurde um 9% verringert
  • Die Streuung während der Bewegung der BT-7-Ketten wurde um 20% verringert
  • Die Streuung während der Wannendrehung der BT-5-Ketten wurde um 9% verringert
  • Die Streuung während der Wannendrehung der BT-7-Ketten wurde um 20% verringert
  • Die Wannendrehgeschwindigkeit der BT-5-Ketten wurde von 50 auf 48 Grad / s geändert
  • Die Wannendrehgeschwindigkeit der BT-7-Ketten wurde von 54 auf 52 Grad / s geändert
  • Die Streuung der 45 mm 20K Kanone im BT-7 Mod. 1935 Turm wurde von 0,46 auf 0,44 m geändert
  • Die Streuung der 45 mm 20K Kanone im BT-7 Mod. 1937 Turm wurde von 0,45 auf 0,42 m geändert
  • Die Streuung nach dem Schuss der 45 mm 20K-Kanone im BT-7-Mod. 1935 Turm wurde um 33% verringert
  • Die Streuung nach dem Schuss der 45 mm 20K-Kanone im BT-7-Mod. 1937 Turm wurde um 33% verringert
  • Die Nachladezeit der 45 mm 20K Kanone im BT-7 Mod. 1935 Turm wurde von 2,3 auf 2,1 s geändert
  • Die Nachladezeit der 45 mm 20K Kanone im BT-7 Mod. 1937 Turm wurde von 2,1 auf 1,9 s geändert
  • Die Turmdrehgeschwindigkeit des BT-7 Mod. 1935 Turm wurde von 36 auf 38 Grad / s geändert
  • Die Turmdrehgeschwindigkeit des BT-7 Mod. 1937 Turm wurde von 38 auf 40 Grad / s geändert

A-20

  • Die Streuung der 76 mm L-11-Kanone im SP-3-Turm wurde von 0,46 auf 0,43 m geändert
  • Die Streuung der 45-mm-VT-42-Kanone im SP-3-Turm wurde von 0,39 auf 0,37 m geändert
  • Die Streuung während der Turmdrehung der 45-mm-VT-42-Kanone im SP-3-Turm wurde um 20% verringert
  • Die Streuung nach dem Schuss der 45-mm-VT-42-Kanone im SP-3-Turm wurde um 43% verringert
  • Die Nachladezeit der 76-mm-L-11-Kanone im SP-3-Turm wurde von 6 auf 5 s geändert
  • Die Nachladezeit der 45-mm-VT-42-Kanone im SP-3-Turm wurde von 2 auf 1,9 s geändert
  • Die Sichtweite des A-20 Mod. 1938 Turm wurde von 340 auf 350 m geändert
  • Die Sichtweite im SP-3-Turm wurde von 350 auf 360 m geändert
  • Die Rückwärtsgeschwindigkeit wurde von 20 auf 23 km / h geändert

KV-1S

  • Die Streuung der 122 mm Howitzer S-41 im KV-122 mod. 1944 Turm wurde von 0,52 auf 0,48 m geändert
  • Die Streuung nach dem Schuss der 122 mm Howitzer S-41 im KV-122 mod. 1944 Turm wurde um 25% verringert
  • Die Streuung der 85 mm S-31M-Kanone im KV-122-Mod. 1944 Turm wurde um 25% verringert
  • Die Turmdrehgeschwindigkeit des KV-122 mod. 1944 Turm wurde von 28 auf 31 Grad / s geändert.
  • Der Senkbereich der 85 mm S-31M ​​Kanone im KV-122 Mod. 1944 Turm wurde von -3,5 auf -5 Grad geändert

Quelle: worldoftanks.eu



Copyright 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht15. Mai 2020 von Sunny in Kategorie "Allgemein", "News", "World of Tanks

Kommentar verfassen