Juni 19

WoW Supertest: Britischer Stufe VI Premium Flugzeugträger Ark Royal

Hey Leute,

es gibt neues aus dem Supertest.

Hier haben wir erste Werte des Britischen Stufe VI Premium Flugzeugträgers Ark Royal für euch.

Bitte beachtet: Dies sind Werte aus dem Supertest, diese können sich jederzeit ändern!

Geschichte

Die HMS Ark Royal war ein einzigartiger Flugzeugträger, der von der Royal Navy gebaut wurde und im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde. Das Schiff, das unter den Beschränkungen des Washingtoner Seevertrags gebaut wurde, wurde 1934 bestellt, am 16. September 1936 festgelegt und 1938 in Dienst gestellt. Ihr Design war im Vergleich zu den vorherigen britischen Flugzeugträgern einzigartig, da ihr Hangar und ihr Flugdeck integraler Bestandteil des Rumpf waren anstelle einer Erweiterung. Dank zweier Hangardeckebenen mit 50 bis 60 transportierten Flugzeugen konnte sie eine große Anzahl von Flugzeugen befördern, obwohl theoretisch bis zu 72 befördert werden konnten.

Die Ark Royal nahm an zahlreichen Operationen im Atlantik teil und begann den Krieg, indem sie bei der ersten Versenkung eines U-Bootes (U-39) des Zweiten Weltkriegs als Teil der Jäger-Killer-Gruppen half. Doch mit dem Untergang der Courageous kurz darauf wurde der Royal Navy klar, dass es zu gefährlich war, Flugzeugträger zur Jagd auf U-Boote einzusetzen. 
Nach einer Rettungsmission zur Unterstützung des U-Bootes Spearfish wurde die Ark Royal mit den Schlachtschiffen Nelson und Rodney von 3 deutschen Dornier Do 18 Wasserflugzeugen entdeckt und angegriffen. Eines der Flugzeuge wurde von ihnen abgeschossen und war der erste britische Luftschlag des Krieges. Bald darauf griffen 4 Junkers Ju 88 die Schiffe an, wobei einer von ihnen seine 1000 kg Bombennutzlast auf die Ark Royal fallen ließ, aber sein Ziel verfehlte. Da ein Aufklärungsflug den Flugzeugträger nicht fand, behaupteten die Deutschen, das Schiff sei durch den Bombenanschlag gesunken und benutzten dies, um die Kriegspropaganda zu befeuern. Am Ende zwangen sie Großbritannien damit nur, ihre Verbündeten zu beruhigen, indem sie ihnen sagten, dass das Schiff in Ordnung sei und schwimmte, was sich für die Nazi-Propaganda als etwas peinlich erwies.

Die Ark Royal nahm später an der Jagd auf den deutschen Panzerschiff-Admiral Graf Spee teil, bevor sie für eine Weile ins Mittelmeer zurückkehrte. Dann würde sie nach Norwegen segeln, um andere Schiffe und Landoperationen zu unterstützen.

Danach sollte das Schiff zurück ins Mittelmeer segeln und half gegen die Marine von Vichy France und die italienische Marine.

Anfang 1941 hatte der Flugzeugträger ein kleines Versteckspiel mit der Scharnhorst und der Gneisenau, aber am Ende entkamen beide Schlachtschiffe in den Atlantik.

Sie nahm später mit einer sehr wichtigen Pause im Mai 1941 an den Maltesischen-Konvois teil, um das deutsche Schlachtschiff Bismarck zu jagen. Die Schwertfischbomber der Ark Royal führten zwei Angriffe durch, von denen der erste ein schwerer Fehlschlag (und gleichzeitig ein Wunder) war. Die Bomber hielten den britischen Leichtkreuzer Sheffield für die Bismarck und ließen ihre neuen magnetischen Torpedos auf sie fallen. Zum Glück erwiesen sich diese neuen Torpedos als fehlerhaft, und als sie zur Ark Royal zurückkehrten, wurden die Bomber mit funktionsfähigen Torpedos ausgerüstet. Als die Schwertfischbomber die Bismarck entdeckten, gelang es ihnen, drei Torpedos ins Ziel zu bringen, von denen eines das Ruder des Schlachtschiffs einklemmte und sie zwang, im Kreis zu segeln und das Schiff zum Scheitern zu bringen.

Die große Karriere der Ark Royal sollte im November 1941 enden, als sie vom U-Boot U-81 torpediert wurde. Trotz aller Bemühungen, das Schiff zu retten, kentere und sank sie am 14. November mit nur einem verlorenen Seemann aus ihren 1 488 Besatzungsmitgliedern.

Spätere Untersuchungen ergaben, dass mehrere Konstruktionsfehler zum Untergang des Schiffes führten, Konstruktionsfehler, die bei den nächsten Flugzeugträgerkonstruktionen behoben wurden.

Ihr Wrack wurde 2002 südlich von Gibraltar wiederentdeckt.

Alle Statistiken sind ohne Mannschafts- und Upgrade-Modifikatoren aufgeführt, aber mit den besten verfügbaren Modulen.

Module & Verbrauchsmaterial

Rumpf
Motor
Torpedo bomber Sturzbomber Schlachtflugzeuge

Ark Royal

Propulsion:
102 000 HP
Albacore
Swordfish
Skua
Slot 1
Slot 2
Schadensbegrenzungsteam I
Katapultjäger I

Allgemein

Stufe VI
Trefferpunkte 44 500 HP
Torpedoschutz 28%
Fliegerstaffeln
Schlachtflugzeuge 14
Torpedobomber 9
Sturzbomber 14
Sekundär Geschütze 
Max Feuerreichweite 4.00 km
113 mm/45 Mk III UD 8 x2 113 mm
Flugabwehr
113 mm/45 Mk III UD 8 x 1 127 mm
40 mm Vickers 2-pdr. Mk VIII 6 x 8 40 mm
12.7 mm Mk III 8 x 4 12.7 mm
Höchstgeschwindigkeit 31 kt
Wendekreis 990 m
Ruderstellzeit 12.8 s
Oberflächensichtbarkeit 14.4 km
Luftsichtbarkeit 11.8 km

Schlachtflugzeuge

Blackburn Skua
Stufe V
Trefferpunkte pro Flieger 1 245
Fluggeschwindigkeit 121 kt
Max Geschwindigkeit 161 kt
Motorboost zeit 5 s
Motorboost Nachladezeit 10 s
   
   
Raketentyp RP-3 60lb HE No1 Mk.I
Geladene Raketen  4
Max Schaden einer Rakete 1 500
Durchschlag HE 26 mm
Brandwahrscheinlichkeit 5%
Sichtbarkeitsreichweite 10.0 km
Regenerationszeit 48 s

Torpedobomber

Fairey Albacore
Stufe IV
Trefferpunkte pro Flieger 1 110
Fluggeschwindigkeit 97 kt
Max Geschwindigkeit 132 kt
Motorboost zeit 20 s
Motorboost Nachladezeit 40 s
   
   
Torpedotyp Mark VIII
Geladene Torpedos  1
Max torpedo schaden 5 200
Torpedo Geschwindigkeit  35 knots
Torpedo arming distanz 329 m
Flutungswahrscheinlichkeit 45%
Sichtbarkeitsreichweite  10.0 km
Regenerstionszeit 81 s

Sturzbomber

Fairey Swordfish
Stufe IV
Trefferpunkte pro Flieger 990
Fluggeschwindigkeit 98 kt
Max Geschwindigkeit  133 kt
Motorboost zeit 20 s
Motorboost Nachladezeit 40 s
   
   
Bombentyp 40lb G.P. bomb
Bomben auf Lager 12
Max Bomben schaden 5 900
Geschossgeschwindigkeit 300 kt
Geschossgewicht 17.5
   
Durchschlag HE  18 mm
Regenerationszeit   56 s

Sekundär Geschütze

8 x 2 113 mm/45 Mk III UD
Nachladezeit 5.0 s
Sigma 1.00 sigma
Geschosse
Geschosstyp HE
Alpha Schaden 1 600 HP
Schaden 410 HP
Durchschlag HE 18 mm
Explosions Radius 0.36
Brandwahrscheinlichkeit 7 %
Geschossgeschwindigkeit 746 m/s
Geschossgewicht 25
   
   

Flugabwehr

nahe Sphäre 

8 x 2 113 mm/45 Mk III UD

Reichweite 2.5 km – 5.8 km
Trefferwahrscheinlichkeit 90 %
Schaden 360
Schadensfrequent 3.55 s
Schaden pro Sekunde 101
   
   

mittlere Sphäre

6 x 8 40 mm Vickers 2-pdr. Mk VIII

Reichweite 0.9 km – 2.5 km
Trefferwahrscheinlichkeit 90 %
Schaden 210
Schadensfrequent 0.83 s
Schaden pro Sekunde 253
   
   

weite Sphäre

8 x 4 12.7 mm Mk III

Reichweite 0.1 km – 0.9 km
Trefferwahrscheinlichkeit 85 %
Schaden 80
Schadensfrequenz 1.28 s
Schaden pro Sekunde 63

Quelle: thedailybounce



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht19. Juni 2019 von Sunny in Kategorie "Allgemein", "News w", "World of Warships

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.