August 7

WoWs: Französische Zerstörer – Zweigübersicht

Guten Abend Leute,

hier eine Zweigübersicht zu den französischen Zerstörern.

Direkt von der WoWs Homepage.

Bald wird dem französischen Forschungsbaum ein neuer Schiffstyp hinzugefügt: Zerstörer der Stufen II bis VII verlassen in Update 0.8.7 den Vorabzugang und werden für alle Spieler erforschbar sein.

In diesem Artikel gehen wir über die spezifischen spielerischen Eigenschaften des neuen Schiffszweiges!

Bitte beachtet, dass  IX Mogador und  X Kléber erst mit Update 0.8.8 zur Forschung verfügbar sind.

EIGENHEITEN DES SCHIFFSZWEIGES

Fans aktiver Spielweisen werden sicher die schnellen französischen Zerstörer genießen.

Alle französischen Zerstörer haben eine Eigenheit bei ihren Rümpfen: Haben sie mehrere Treffer in einem Teil eingesteckt, wird dieser Teil nur die Hälfte des üblichen Schadens nehmen. Die TP des zentralen Rumpfes kann genauso auf null verringert werden, wie die das Heck und der Bug. Dies erhöht die Überlebensfähigkeit der französischen Zerstörer in längeren Gefechten.

Die Schiffe des neuen Zweiges haben keinen Nebelerzeuger. Sie haben aber gute Geschwindigkeiten und einen effektiven Motorboost, der die Höchstgeschwindigkeit um 20 % erhöht. Ab Stufe VI haben die Franzosen außerdem Hauptbatterie-Nachladebooster.

Stufen II–V

Schon auf den niedrigen Stufen zeichnen sich die französischen Zerstörer durch ihre Ausmaße aus. Die bescheidene Verborgenheit auf diesen Stufen wird durch einen großartigen TP-Vorrat wettgemacht. Die Feuerreichweite der Hauptgeschütze lassen die Neulinge auf eine Distanz schießen, die für diesen Schiffstyp recht hoch ist. Schnelle Torpedos und recht gute Artillerie stellen sicher, dass ihr eine gute Auswahl an Bewaffnung habt, um eure Gegner auszuschalten, abhängig von euren Vorzügen und der Situation im Gefecht. Diese Eigenschaften sind für den neuen Zweig charakteristisch.

Stufen VI–VII

Angefangen mit der  VI Guépard haben die französischen Zerstörer Hauptbatterie-Nachladebooster. Diese verringern die Nachladezeit der Hauptgeschütze 15 Sekunden lang um die Hälfte. Diese Fähigkeit ist eine der Haupteigenschaften des Zweigs. Sie haben zwar gute Torpedos, doch Guépard und  VII Vauquelin verlassen sich eher auf ihre Artillerie, um Schaden auszuteilen. Mit der Verbindung aus Hauptbatterie-Nachladebooster und Motorboost können sie Feinden in schnellen Gefechten überliegen.

Stufen VIII–X

Ab  VIII Le Fantasque wird die Geschwindigkeit der Schiffe erheblich höher und die Artillerie wird gefährlicher. Die flachen Ballistikkurven und eine für den Schiffstyp hohe Durchschlagskraft lassen die Neulinge die Zitadellen feindlicher Zerstörer aus den richtigen Winkeln auf Distanzen von 6–9 Kilometern durchschlagen. Torpedos haben auf diesen Stufen noch hohe Geschwindigkeit und eine mittelmäßige Feuerreichweite. Zu den Vorteilen dieser Schiffe gehört auch die Anzahl an Torpedos, die für Zerstörer mit einem Fokus auf Artillerie recht ordentlich ist: 10–12 werden aus den Rohren gefeuert, die für  IX Mogador und  X Kléberan den Seiten der Schiffe angebracht sind. Die Kombination der oben genannten Eigenschaften und verfügbaren Verbrauchsmaterialien erlaubt den Zerstörern, gegen so ziemlich jeden Feind zuverlässig in die Schlacht zu ziehen.


KAPITÄNE UND VERBESSERUNGEN

Bei der Auswahl der Kapitänsfertigkeiten für französische Zerstörer solltet ihr solche achten, die die Überlebensfähigkeit und Feuerkraft erhöhen. Die praktischsten Fertigkeiten sind Experte der Überlebensfähigkeit, Tarnungsmeister und Schieß-Grundausbildung.

Kapitäne mit 10 Fertigkeitspunkten sollten die Fertigkeiten Vorrangiges Ziel, Mit letzter Anstrengung, Experte der Überlebensfähigkeit und Tarnungsmeister meistern. Ein Kapitän mit 19 Fertigkeitspunkten kann seine Fertigkeiten noch mit Inspekteur, Schieß-Grundausbildung, Adrenalinrausch und Präventive Maßnahmen ausbessern.

Die praktischsten Verbesserungen sind Hauptbewaffnungs-Modifikation 1; Steuergetriebe-Modifikation 1; oder falls ihr genug Kohle habt – Motorboost-Modifikation 1, Fla-Bewaffnungs-Modifikation 1, Antriebs-Modifikation 2, Tarnsystem-Modifikation 1 und Hauptbatterie-Modifikation 3.

Falls ihr lieber auf große Distanzen kämpft, dann solltet ihr auf die Kapitänsfertigkeiten Verbesserte Schießausbildung und Trägheitszünder für Sprenggranaten achten und Tarnsystem-Modifikation 1 mit der Verbesserung Steuergetriebe-Modifikation 3 ersetzen.

Verborgenheit

Manövrierbarkeit


TAKTIKEN

Ein Satz an Verbrauchsmaterial, der für Zerstörer ungewöhnlich ist, schreibt auch eine andere Herangehensweise im Gefecht vor. Der größte Fehler, den ihr beim Spiel mit den Schiffen des neuen Zweiges machen könnt, ist am Anfang des Gefechts in einen Schlüsselbereich zu stürmen. Der fehlende Nebelerzeuger und die hohe Entdeckungsreichweite des Schiffes führen fast garantiert dazu, dass man die Aufmerksamkeit und das Feuer vieler feindlicher Spieler auf sich ziehen wird. Die große Feuerreichweite für Zerstörer lässt euch den Feind auf große Distanzen bekämpfen und dank der hohen Geschwindigkeit, ist es für feindliche Spieler schwer, euch zu treffen. Am Anfang des Gefechts dient ein französischer Zerstörer am besten als Unterstützungsschiff, das nah bei den verbündeten Kreuzern bleibt, aber auch schnell die Flanken wechseln kann, oder verbündeten Zerstörern beim Kampf um Schlüsselbereiche helfen kann.

In der Mitte des Gefechts kommt oft ein Punkt, an dem Schiffe beider Teams auf der Karte verteilt sind und dort habt ihr dann Gelegenheiten für dynamischere Handlungen. Schaut auf die Gefechtssituation: Hat sich ein feindlicher Zerstörer vom Hauptkampf getrennt und ihr könnt das ausnutzen? Ist es möglich, zu einem verwundbaren Gegner zu fahren, anzugreifen und sich dann in Sicherheit zu begeben? Die Spielweise hängt stark von euren Antworten auf die gestellten Fragen ab: Schaut nach Möglichkeiten und nutzt sie, um den Sieg zu erringen. Mit aktiviertem Motorboost könnt ihr Feinde aus einer vorteilhaften Richtung angreifen. Mit aktiviertem Hauptbatterie-Nachladebooster könnt in kurzer Zeit mehr Schaden verursachen. Die panzerbrechenden Granaten hochstufiger französischer Zerstörer können auch die Panzergürtel von Kreuzern, ihren natürlichen Feinden, auf mittlere Entfernungen durchschlagen. So könnt ihr Zerstörer vernichten, die unvorsichtig ihre Breitseiten preisgeben, während das Verbrauchsmaterial aktiv sind und annehmbare Sprenggranaten mit guter Ballistik können effektiv Gegner derselben Klasse ausschalten. Sollte euch ein Schlachtschiff begegnen, werden eure schnellen Torpedos eine ungemütliche Überraschung werden, da es sehr schwer ist, ihnen auszuweichen. Denkt immer daran, die aktive Zeit eures Verbrauchsmaterials zu verfolgen, und stellt sicher, dass ihr entkommt, bevor der Motorboost ausläuft.

Am Ende des Gefechts kann ein Zerstörer im Rückzug Feinde erschöpfen und sich schnell verwundbaren und beschädigten Schiffen nähern, um sie mit genauen Artilleriesalven und zerstörerischen Torpedos zu erledigen.

Flugzeuge sind für die Schiffe dieses neuen Zweiges eine echte Bedrohung. Der fehlende Nebelerzeuger, eine übliche Verteidigung für diesen Schiffstyp gegen Luftfahrt, lässt diesen Schiffen jedoch noch immer Verteidigung gegen Bedrohungen aus der Luft. Ihre ordentliche Feuerreichweite erlaubt den Franzosen nämlich, näher an der effektiven Luftabwehr verbündeter Kreuzer zu bleiben. Die hohe Geschwindigkeit macht Angriffe feindlicher Flugzeuge auch erheblich komplizierter.

Die neuen Zerstörer werden sicher den Fans hoher Geschwindigkeit und explosiver Gefechte gefallen. Schlagt zu, wenn eure Feinde es nicht erwarten und gewinnt!


Quelle: worldofwarships.eu



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht7. August 2019 von Sunny in Kategorie "Allgemein", "News w", "World of Warships

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.