August 27

WoWs Schiffe: Nicht nur für Dublonen verfügbar

Guten Abend Leute,

hier die neuen Schiffe die mit Update 0.8.7 für Kohle, freie EP oder Stahl zu bekommen sind.

Direkt von der WoWs Homepage.

Das Spiel bietet eine Vielzahl an Schiffen, die für Kohle, freie EP oder Stahl verfügbar sind. Man kann sie komplett kostenlos bekommen, indem man einfach World of Warships spielt.

Die folgenden Schiffe kommen in Update 0.8.7:

  • Der amerikanische Zerstörer  X Somers, verfügbar für Stahl in der Waffenkammer
  • Der sowjetische Kreuzer  X Smolensk, verfügbar für Kohle in der Waffenkammer
  • Der europäische Zerstörer  IX Friesland, verfügbar für freie EP im Forschungsbaum. Dieses Schiff wird bald im Spiel verfügbar sein. Bleibt gespannt auf weitere Nachrichten.

In diesem Artikel geben wir euch eine detaillierte Übersicht zu den Neulingen und zeigen euch die schnellste Art, die nötigen Ressourcen zu verdienen.


FREIE EP

Einige Schiffe im Forschungsbaum sind nur für freie EP verfügbar. Diese können auch beim Fortschritt durch die erforschbaren Schiffszweige ausgegeben werden. Freie EP könnt ihr durch normales Spielen verdienen: Ihr bekommt in jedem Gefecht eine Menge, die 5 % der verdienten EP entspricht.

Wie bekommt man mehr freie EP?

  • Baut Tarnungen ein, die einen Bonus auf die verdienten freien EP geben.
  • Benutzt folgende Wirtschafts- und Spezialsignale: Papa Papa, Ouroboros, Hydra und Leviathan.
  • Ihr könnt Tarnungen und Signale, die Boni bieten, beim Fortschritt durch Feldzüge verdienen, durch die Teilnahme an gewerteten und Clangefechten sowie durch den Abschluss von einigen Gefechtsaufträgen und aus täglichen Containern.
  • Tretet einem Clan bei: Das Designbüro bietet einen zusätzlichen Bonus von bis zu 25 % auf verdiente Freie EP.
  • Öffnet tägliche Container und schließt gewisse Gefechtsaufträge ab.

Da die Menge an verdienten freien EP von den im Gefecht verdienten EP abhängt, ist es eine gute Strategie, ebenfalls die Menge erhaltener Schiffs-EP zu erhöhen. Signale, Tarnungen und der tägliche EP-Bonus für den ersten Sieg auf jedem Schiff in Form von Siegessternen sind da praktisch.


 IX Friesland: 1 000 000 freie EP

 IX Friesland ist das Typschiff der zweiten Reihe von Nachkriegszerstörern der Königlich Niederländischen Marine. 1956 besuchte das Schiff offiziell Leningrad und 1962 war sie am Disput um West-Neuguinea zwischen den Niederlanden und Indonesien beteiligt. In World of Warships repräsentiert dieser Zerstörer Europa und ist auf Stufe IX eingeordnet.

Haupteigenschaften

  • Vier Hauptgeschütze mit einer hohen Feuerrate (die Nachladezeit beträgt ohne Verbesserungen oder Kapitänsfertigkeiten 1,8 Sekunden), guter Geschossballistik, guten Schusswinkeln und einer schnellen Turmdrehgeschwindigkeit.
  • Die Flugabwehr wird zusätzlich durch Defensives Flugabwehrfeuer in einem eigenen Platz verstärkt.
  • Ihr Nebelerzeuger entspricht dem der amerikanischen Zerstörer: Die Nebelwände dauern länger als 2 Minuten an. Die Hydroakustische Suche ist in einem eigenen Platz, sodass ihr Schiffe sicher auf 5 Kilometer und Torpedos auf 3,5 Kilometer entdecken könnt.

Anders als andere Zerstörer hat die Friesland keine Torpedobewaffnung. Dies wird jedoch durch die schnell feuernde Artillerie, starke Flugabwehr und eine gute Auswahl an Verbrauchsmaterial ausgeglichen, die sogar von Kreuzern mit Neid betrachtet wird.

Neben der  IX Friesland können folgende Schiffe im Forschungsbaum mit freien EP erworben werden:  IX Azuma IX Alaska und  VII Nelson.

KOHLE

Kohle ist die am leichtesten erhältliche Ressource für die Waffenkammer. Ihr verdient sie durch den Abschluss täglicher Gefechtsaufträge, beim Öffnen von täglichen Containern und durch die Teilnahme an gewerteten Sprints. Kohle kann außerdem in temporären Spielevents verdient werden.

Wie verdient man am schnellsten Kohle?

  • Schließt beide Ketten an Täglichen Aufträgen komplett ab: Die letzte Belohnung ist 400 Kohle.
  • Wählt den täglichen Container „Mehr Ressourcen“. Er enthält am meisten Kohle.
  • Verpasst nicht die gewerteten Sprints: Es gibt 10 000 Kohle, wenn man Rang 1 erreicht.
  • Tretet einem Clan bei: Der voll ausgebaute Kohlehafen bietet einen zusätzlichen Bonus von 10 % auf die verdiente Menge an Kohle.
  • Benutzt einen Coupon, der 25 % Rabatt auf den Schiffskauf gibt.

Ihr könnt Kohle fürs einfache Spielen von World of Warships bekommen. Um tägliche Container zu bekommen und Gefechtsaufträge abzuschließen, müsst ihr nur in Gefechten EP verdienen.

Wenn ihr täglich mehrere Gefechte spielt, könnt ihr mindestens 800 Kohle durchs Öffnen eines Containers und den Abschluss der ersten Auftragskette bekommen.

Falls ihr bereit seid, beide tägliche Auftragsketten abzuschließen und alle drei täglichen Container zu öffnen, verdient ihr durchschnittlich 2000 Kohle am Tag.


 X Smolensk: 244 000 Kohle

 X Smolensk ist ein Nachkriegsprojekt eines sowjetischen kleinen leichten Kreuzers (MLK-16 × 130). Ihr Hauptmerkmal ist eine sehr starke Hauptgeschützbatterie für ein Schiff ihrer Verdrängung, die aus 16 brandneuen 130-mm-Mehrzweckgeschützen besteht. In World of Warships sticht dieses Projekt als Kreuzer der Stufe X in See.

Haupteigenschaften

  • Sechzehn Hauptgeschütze mit angenehmer Ballistikkurve und guter Feuerrate, aber recht kurzer Standardreichweite. Die Smolensk kann feindliche Schiffe mit Sprenggranaten und panzerbrechenden Granaten auf diversen Gefechtsdistanzen angreifen, wobei die panzerbrechenden Granaten ziemlich gut für das Geschützkaliber sind.
  • Die Torpedobewaffnung ist für einen sowjetischen Kreuzer ebenfalls gut: ein Fünffach-Torpedowerfer auf jeder Seite des Schiffs. Torpedoreichweite: 8 km.
  • Eine gute Geschwindigkeit von 35 Knoten und gute Manövrierbarkeit machen es möglich, schnell auf ständig wechselnde Gefechtssituationen zu reagieren.
  • Die Verbrauchsmaterialien Reparaturmannschaft und Nebelerzeuger sowie für den Typ und die Stufe gute Verborgenheit machen die geringe Panzerung und den geringen Vorrat an TP wett.
  • Die Option, zwischen Defensivem Flugabwehrfeuer und Hydroakustischer Suche zu wählen, kann helfen, entweder Träger oder Zerstörer respektive zu kontern.

Obwohl die Smolensk in der echten Welt nie fertiggestellt wurde, ist sie bereit, die Wellen von World of Warships zu bezwingen und die Macht ihrer schnell feuernden Artillerie zu demonstrieren.

Folgende Schiffe sind in der Waffenkammer für Kohle verfügbar:  X Yoshino X Salem IX Georgia IX Jean Bart V Oktjabrskaja Revoljuzija VI Aigle IV Yūbari III Campbeltown und  III Charleston.


STAHL

Verglichen mit anderen Ressourcen ist Stahl am schwersten zu verdienen. Er ist nur in gewerteten und Clangefechten verfügbar.

Wie bekommt man Stahl?

  • Nehmt an den Saisons der gewerteten Gefechte teil. Ihr könnt in der 13. Saison der gewerteten Gefechte bis zu 5500 Stahl verdienen.
  • Kämpft in Clangefechten. In der 6. Saison der Clangefechte könnt ihr bis zu 8750 Stahl verdienen.
  • Tretet einem Clan bei: Der Stahlhafen bietet einen zusätzlichen Bonus von bis zu 10 % auf die verdiente Menge an Stahl.
  • Benutzt einen Coupon, der 25 % Rabatt auf den Schiffskauf gibt.

Versucht, an Wettbewerbsmodi teilzunehmen, denn Stahl kann schon auf recht niedrigen Rängen und Ligen verdient werden.

Beispielsweise bekommt ihr 1000 Stahl, wenn ihr Rang 12 erreicht. Um das zu tun, müsst ihr nur ungefähr 10 Gefechte spielen.

In Clangefechten könnt ihr 750 Stahl als Belohnung für nur 15 Siege in der Brise-Liga bekommen.

Ihr sucht keine „Stahl-Verdienst“-Schiffe? Ihr könnt Stahl in der Waffenkammer im Kurs 1:10 gegen Kohle tauschen.


 X Somers: 25 000 Stahl

 X Somers ist ein Flottillenführer der US Navy. Sie war das Typschiff der Somers-Klasse von Flottillenführern. Das Schiff wurde benutzt, um deutsche Frachter zu jagen, nahm an Atlantikkonvois teil und gab bei den Landungen in Südfrankreich Deckungsfeuer. Die Besatzung des Zerstörers war die letzte der US Navy, die eine Prise erbeuteten, den deutschen Trockenfrachter Odenwald. In World of Warships befindet sich der Zerstörer Somers auf Stufe X. Die Hauptvorteile sind drei Vierfach-Torpedowerfer, gute Verborgenheit und recht gute Geschwindigkeit.

Haupteigenschaften:

  • Acht 127-mm-Hauptgeschütze.
  • Gute Torpedobewaffnung: 12 Torpedos; Reichweite: 16,5 km.
  • Die ordentliche Geschwindigkeit des Schiffs von 38,6 Knoten kann mit dem Motorboost verbessert werden.
  • Gute Verborgenheit für die Stufe: Die Entdeckungsreichweite zu Wasser kann auf bis zu 5,8 Kilometer verringert werden. Außerdem hat die Somers den typischen amerikanischen Nebelerzeuger. Es dauert mehr als zwei Minuten, bis ihre Nebelwände vergehen. Dies gleicht den kleinen TP-Vorrat des Schiffs aus, der kleiner ist als der anderer Zerstörer der Stufe X.

Somers wird eine gute Anlage für alle Fans amerikanischer Zerstörer sein. Sie ist perfekt, um Aufklärungsaufgaben zu übernehmen und überraschende Torpedoangriffe durchzuführen.

Folgende Schiffe sind in der Waffenkammer für Stahl verfügbar:  VII Flint IX Neustrashimy IX Black X Stalingrad und  X Bourgogne.


Quelle: worldofwarships.eu



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht27. August 2019 von Sunny in Kategorie "Allgemein", "News w", "World of Warships

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.