September 12

WoWs U-Boote: Fragen und Antworten

Hey Leute,

hier ein paar Fragen und Antworten zu den kommenden U-Booten.

Direkt von der WoWs Homepage.

Wir haben euch bereits über die ersten Forschungszweige für U-Boote im Spiel sowie über Details zu den wichtigsten Spielmechaniken und zukünftigen Änderungen der Spielweise bei anderen Schiffstypen informiert. Heute möchten wir euch zum Beta-Test einladen und euch eine neue Ausgabe unserer Videoreihe „Wasserlinie“ präsentieren, in der wir euch Informationen zum Beta-Test anbieten und die seit Ankündigung der U-Boote am häufigsten gestellten Fragen diskutieren.

Zur Teilnahme an diesem Test müsst ihr über das Wargaming Game Center einen speziellen Test-Client herunterladen. Wir werden alle mit der Installation verbundenen Informationen sowie auch die Anmeldedaten und speziellen Feedback-Formulare an die in eurem Konto angegebene E-Mail-Adresse schicken. Außerdem werden wir euch über alle Updates auf dem Laufenden halten, einen speziellen Stream einrichten und euch in einem speziellen Artikel über die Besonderheiten des Spiels mit U-Booten und wie man sich gegen sie wehrt informieren.

Seid ihr an der Teilnahme am Test interessiert? Dann meldet euch auf der Website an und klickt unten auf die Schaltfläche „Bewerben“.

Bewerben

Bitte beachten: Einladungen auf den Testserver werden nach und nach an zufällig ausgewählte Spielergruppen versendet. Auf lange Sicht gesehen werden wir versuchen, allen Spielern, die sich beworben haben, Zugang zum Test zu gewähren. Wir hoffen, dass im Verlauf mehrerer Testläufe alle interessierten Spieler die neuen U-Boote ausprobieren können!


Fragen und Antworten

Uns ist bewusst, dass ein Video nicht für alle Spieler das bevorzugte Format ist. Deswegen bieten wir euch die häufigsten Fragen und ihre Antworten auch in Textform an. Ihr findet sie im Folgenden:

Was ist die Hauptaufgabe von U-Booten und welches Spielkonzept liegt ihnen zugrunde?

Die Rolle von U-Booten im Spiel spiegelt zum Teil ihre historische Rolle wider. Dabei geht es in erster Linie um das Positionieren, Planen und Warten auf den richtigen Moment für einen Angriff sowie das anschließende Abtauchen in die Tiefen des Meeres, um Vergeltungsmaßnahmen zu entkommen. Aus der richtigen Position heraus kann ein U-Boot die gegnerischen Reihen in Aufruhr versetzen, aus unerwarteter Richtung angreifen, einen gefährlichen Gegner außer Gefecht setzen oder die Aufmerksamkeit der Zerstörer auf sich lenken, sodass Verbündete freier agieren können.

Warum verfügen U-Boote über so hohe Geschwindigkeiten?

In der Realität sind U-Boote selten besonders schnell und häufig viel langsamer als andere Schiffstypen. Aber World of Warships ist immer noch ein Spiel und es gibt bestimmte Konventionen, die die Kämpfe zwischen unseren Stahlungetümen dynamischer und attraktiver machen. Darum haben U-Boote in unserem Spiel zum Teil die gleichen Parameter wie andere Schiffstypen. Das macht das Spiel nicht nur lebendiger und spannender, sondern es hilft auch dabei, den neuen Schiffstyp in Bezug auf seine Balance einfacher in das Spiel zu integrieren.

Was sind Sonarpings und wozu brauchen wir sie?

Die Mechanik des Sonarpings ermöglicht es Spielern, tief in das Gefechtsgeschehen einzutauchen und ihr Können unter Beweis zu stellen. Außerdem repräsentieren Sonarpings das, was U-Boote tatsächlich in der Realität tun (auch wenn es hier in etwas übersteigerter Form dargestellt wird).

In der Realität nahm ein Angriff auf ein Ziel ein beträchtliches Maß an Zeit in Anspruch und erforderte komplexe Berechnungen und sorgfältige Zielbeobachtungen. Zur gleichen Zeit gab es akustisch gelenkte Torpedos, die aber in einem Passivmodus arbeiteten. Unsere Aufgabe ist es, eine faszinierende Spielweise zu erschaffen, die alle Aufgaben einer U-Bootbesatzung abdeckt. Um das zu erreichen, mussten wir einige Konventionen akzeptieren und zwei Instanzen zu einer vereinen. So konnten wir die harte und mühevolle Arbeit von U-Bootbesatzungen in eine schnelle und aufregende Spielweise verwandeln.

Wie viele U-Boote wird es im Spiel geben?

Auf dem Testserver ist geplant, nicht mehr als zwei oder drei U-Boote pro Team zuzulassen. Auf dem Liveserver könnte ihre Anzahl auf eins oder zwei reduziert werden. Dadurch können Dynamik und Vorteile der Überwasserschiffe insgesamt erhalten werden und sich die U-Boote als ein Schiffstyp präsentieren, der dem Haupt-Spiel mehr Vielfalt hinzufügt.

Warum kann das Verbrauchsmaterial „Hydroakustische Suche“ keine U-Boote unter Wasser erkennen?

Im Moment ist dies eine Spielkonvention, die es uns erlaubt, den Unterwasserbereich zur sichersten Zone für U-Boote zu machen, in der sie den meisten Schadensarten ausweichen und allen Gegnern entkommen können. Es liegen jedoch noch diverse Testläufe vor uns, und sowohl bei der Spielmechanik als auch bei anderen Mechaniken mit Bezug zu U-Booten kann es noch zu Änderungen kommen.

Warum können nur Zerstörer Wasserbomben abwerfen?

Weil das ihre historische Rolle ist. Es waren Zerstörer, die U-Boote aufgespürt und gejagt haben. Es gab zwar auch Kreuzer und Schlachtschiffe, die mit Wasserbomben ausgestattet waren, aber die haben praktisch nie aktiv Jagd auf U-Boote gemacht. Wir haben in Betracht gezogen, einige Kreuzer mit Wasserbomben auszurüsten, aber es ist noch zu früh, um hier über Details zu berichten.

Warum erfolgt der Abwurf von Wasserbomben automatisch und wozu wird eine Zonenaktivierung benötigt?

Im Gefecht müssen Zerstörer schon jetzt eine ganze Reihe von Aufgaben erfüllen. Durch die Abwurfautomatisierung der Wasserbomben reduzieren wir die Anzahl an Aktionen, die ein Zerstörer ausführen muss. Die dadurch eingesparte Zeit können Spieler für andere Aufgaben nutzen.

Außerdem haben wir einige Varianten getestet, in denen Spieler einmal oder mehrere Male klicken mussten, um eine Ladung abzuwerfen. In einer anderen Variante erfolgte der Abwurf bei Aktivierung eines Verbrauchsmaterials. Keine der Varianten bot einen wesentlichen Vorteil gegenüber dem automatischen Abwurf. Darum haben wir uns für diese Variante entschieden.

Die Zonenaktivierung ist Teil der Spielmechanik für Zerstörer, die Jagd auf U-Boote machen. Sie zeigt die ungefähre Position der U-Boote an.

Wie kämpft man gegen ein U-Boot?

Obwohl U-Boote von allen Schiffstypen über die besten Tarnparameter verfügen und unter Wasser abtauchen können, sind es trotzdem die fragilsten Schiffe im Spiel, die nur über eine kleine Anzahl von Torpedos mit mittlerer Reichweite verfügen. Hinzu kommt, dass ihr es sofort bemerkt, wenn ein U-Boot in ein aktives Gefecht in eurer Nähe eingreift. Nachdem ein U-Boot seinen Sonarping eingesetzt hat, wird seine letzte Position auf der Minikarte angezeigt. Das ermöglicht es euch, es schnell abzufangen, weil die Rückfahrgeschwindigkeit eines U-Boots ziemlich langsam ist. Ihr könnt es auch zwingen, unter Wasser zu bleiben, wo es seinen Sauerstoffvorrat verbrauchen muss und keine anderen Schiffe angreifen kann. U-Boote haben einen begrenzten Sauerstoffvorrat, den sie nur an der Oberfläche auffüllen können, wo sie am verwundbarsten sind.

Wenn ihr ein U-Boot entdeckt, greift es mit Sprenggranaten an. Ihre Druckwellen haben das Potenzial, aus einer bestimmten Entfernung auf das U-Boot zu wirken und schweren Schaden zu verursachen.

In zukünftigen Testläufen können noch weitere Abwehrmaßnahmen gegen U-Boote hinzukommen.

Für das Entwicklerteam stellen U-Boote eine echte Herausforderung dar. Dennoch sind wir uns sicher, dass sie mit eurer Unterstützung ihre Kapitäne finden und die Gefechte noch interessanter und unterhaltsamer machen werden!


Quelle: worldofwarships.eu



Copyright 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht12. September 2019 von Sunny in Kategorie "Allgemein", "News w", "World of Warships

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.